pvio

Flexibel in den Startlöchern Neues Programm der VHS Osterholz

Osterholz-Scharmbeck (pvio). Trotz aller Widrigkeit bietet die VHS Osterholz-Scharmbeck ein neues Frühjahr- und Sommerprogramm an, setzt aber in Anbetracht des Virus auf Flexibilität.

Bilder

Foto: Patrick Viol

„Abwarten und Geduld“ - das sei momentan die Devise, aber das hieße nicht, nichts zu tun. Im Gegenteil. Das Bedürfnis der Menschen, gemeinsam kreativ zu sein und gemeinsam, etwas Neues zu lernen, sei groß. Trotz und eben wegen der isolierenden Pandemie bestehe eine gute Nachfrage, viele Kurse seien schon gebucht.
 
Verschieben, was nicht starten kann
 
Auch wenn die Digitalisierung überall Einzug gehalten hat, habe man sich dafür entschieden, Präsenzkurse anzubieten, so Urte Joost-Krüger. In Gesprächen mit Kund:innen habe man festgestellt, dass sie es sehr schätzen, an einen physischen Ort mit anderen zu gehen, um dort zu lernen. Zudem lassen sich nicht einfach alle Kurse unmittelbar in einen Stream verwandeln. Onlinekurse sind zum einen ein eigenes Format mit eigener Organisation und Didaktik. Zum anderen erfordern sie digitale Fähigkeiten und entsprechendes Equipment. Beides könne man aber nicht allgemein voraussetzen. So fahre man die Strategie: Verschieben, was vor Ostern nicht starten kann. Und da man hoffe, dass die Bedingungen mit wärmerem Wetter bessere werden, starten einige Kurse auch erst nach Ostern. Und Kosten für Kurse, die ganz ausfallen, werden ersetzt oder gutgeschrieben.
 
Schlaglichter aufs Programm
 
Der Kurs, der noch wichtiges Wissen für den Winter vermittelt und am 15. Februar stattfindet, heißt: Geheime Kraftpakete von der Fensterbank. Hier lernt man alles Notwendige über das Ziehen von Sprossen und Keimen, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.
 
Stressessen
 
Bin ich ein Stressesser? Und was ist das überhaupt, wie erkenne ich, ob ich stressesse? Fragen, die in dem Seminar von Carolina Buchholz am 6. März beantwortet werden und das Hilfestellung für Erwachsene leistet, sich selbst zu helfen.
 
Fortbildung systemische:r Berater:in
 
Wer sich umfassend darin schulen lassen möchte, anderen Menschen zu helfen und beratend zur Seite zur stehen, kann sich ab dem 16. April in der systemischen Beratung fortbilden lassen. Diese Langzeitfortbildung dauert bis Ende Februar 2022 und wird mit Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt und richtet sich an Menschen, die in sozialer, pädagogischer und beratender Arbeit tätig sind.
 
Kleingruppen und AHA-Regeln
 
Alle Kurse finden in Kleingruppen mit sieben bis acht Teilnehmenden unter Einhaltung der AHA-Regeln statt. Manche sind zudem an der frischen Luft geplant. Für Onlinekurse werden auch Tabletts, Kameras und Mikros verliehen. Das komplette Programm ist neben der Printversion auch online einsehbar.
 


UNTERNEHMEN DER REGION