Janine Girth

Fachtag FASD - Alkohol und Schwangerschaft

Landkreis (eb). Jährlich werden mehrere tausend Kinder mit Schädigungen geboren, die auf einen mütterlichen Alkoholkonsum während der Schwangerschaft zurückzuführen sind. Unter dem Begriff FASD (Fetale Alkoholspektrumsstörung) wird ein ganzes Spektrum von Folgeerscheinungen mütterlichen Alkoholkonsums während der Schwangerschaft zusammengefasst.
Ist ein Kind durch Alkohol im Mutterleib einmal geschädigt worden, trägt es lebenslang Folgen. Anlass genug, sich mit dieser schwerwiegenden Problematik näher zu beschäftigen. Daher veranstaltet das Netzwerk Frühe Hilfen/Frühe Kindheit des Landkreises Osterholz in Kooperation mit der Diakonie Osterholz am Mittwoch, den 13. Februar, von 15 bis 18 Uhr einen Fachtag zum Thema „FASD - verstehen und handeln“ im Kreishaus I (Osterholzer Straße 23) in Osterholz-Scharmbeck. Die Veranstaltung richtet sich an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Netzwerkes Frühe Kindheit/Frühe Hilfen, an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugend- und Gesundheitshilfe sowie des Bildungs- und Sozialhilfebereichs.
Den Fachvortrag dazu werden Dr. Susanne Lindner (Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Leitende Ärztin der Arche-Klinik Bremer-haven) und André Taubert (Verein Faspektiven Bremen) halten.
Die Veranstaltung ist als Fortbildungsveranstaltung für Mediziner (AEKN) und Hebammen (im Landkreis Osterholz) anerkannt. Eine Anmeldung bei der Netzwerkkoordinatorin Frau Kampmann im Familienservice des Landkreises Osterholz unter 04791/9302580 ist erforderlich.
Darüber hinaus kann vom 11. bis zum 15. Februar eine Plakatausstellung mit Filmbeiträgen zum Thema „Wirkung von Alkohol“ und „Schwangerschaft und Alkohol“ im Foyer des Kreishauses I besichtigt werden. Die Ausstellung wendet sich insbesondere an Schulklassen aber auch an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Die Plakatausstellung kann nach der Veranstaltung kostenfrei ausgeliehen werden.