Patrick Viol

EURO-CUP IN EDEWECHT - Tractor Pulling mit 3000 PS

Bilder
zur Bildergalerie

Edewecht (eb). Am Göhlenweg in Edewecht laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Mitglieder vom Trecker Treck Edewecht e.V. sind mit Herzblut dabei, das Gelände für das spektakulärste Event des Jahres vorzubereiten. Denn am 20. Juli, ab 17 Uhr wird es am Göhlenweg wieder laut. Und dieses Jahr wird grandios, denn der EURO-CUP der Pro-Stock Klasse wird zusätzlich ausgetragen. Die Anmeldungen für das 28. Tractor Pulling in Edewecht sind bearbeitet, der Zeitplan steht, die Besucher können sich wieder auf ein spektakuläres Event freuen.
Das Highlight 2019
Beim Tractor Pulling in Edewecht werden nicht nur die unterschiedlichen Klassen gefahren - nein! Jedes Jahr bekommen die Besucher etwas Besonderes zu sehen und zu hören. Letztes Jahr waren die Trucks dabei, die eine Mega-Show und ein spannendes Rennen ablieferten. Aber dieses Jahr setzt man wieder einen drauf. Top Traktoren aus ganz Europa werden kommen und fahren um wichtige Punkte zum Titel. Zu vergleichen ist dies mit der Champions League im Fußball.
Die Rede ist vom Euro-Cup der Pro-Stock Klasse. Mit diesem Wertungsrennen, bei dem die European Tractor Pulling Community (ETPC) leitend ist, bekommen die Zuschauer ein höheres Level zu spüren. Der Euro-Cup unterteilt sich in insgesamt fünf Wertungsläufe, die in Europa gefahren werden.
Im Euro-Cup werden bis zu 16 Traktoren an den Start gehen. Hier zeigen die Profis, dass sie ihr Geld in das richtige Material und die perfekte Strategie investiert haben. Es geht um jeden Zentimeter. Die Ergebnisse fallen innerhalb von nur zwei Metern. Mit über 3000 PS zeigen die starken Boliden ihre Kraft. Was äußerlich wie ein Traktor aussieht, erweist sich bei einem Blick unter die Motorhaube als etwas ganz anderes. Jede Menge Technik wurde von Experten mit viel Erfahrungen verbaut. Wie jedes Jahr können unsere Besucher ab 14 Uhr das Fahrerlager besichtigen und damit hautnah den Willen und die Stärke von Motor und Fahrer erleben.
Deutsche Meisterschaften
Neben dem Euro-Cup wird auch wieder um die deutsche Meisterschaft im Tractor Pulling in vier weiteren Klassen gefahren. Selbstverständlich haben sich hierfür alle Teams mit Rang und Namen angemeldet und zusätzlich kommt der ein oder andere Gaststarter aus dem Ausland. Insgesamt sind in Edewecht sechs Nationen vertreten. Full Pull ist das Ziel der Fahrer. Dafür müssen sie den Bremswagen über eine Strecke von 100 Metern ziehen. Wer am weitesten kommt, hat gewonnen.
Tractor Pulling in Edewecht
Im Herbst 1988 fand das erste offizielle Wettkampfziehen für Standardschlepper in Edewecht statt. Seitdem werden Wertungsläufe zur internationalen Deutschen Meisterschaft der Deutschen Trecker Treck Organisation (DTTO) ausgetragen. Die Besucherzahlen sind von Beginn an jährlich angestiegen. Der Motorsport kennt keine Grenzen und kein Weg ist zu weit. Ob jung oder alt, ob Frau oder Mann, alle sind herzlich eingeladen, ihr Team zu unterstützen oder die brennende Atmosphäre zu genießen.
Tractor Pulling 2019
Das Tractor Pulling in Edewecht, am Göhlenweg findet am 20. Juli statt und startet mit den Wettkämpfen um 17 Uhr. Besucher können schon ab 14 Uhr das Fahrerlager besichtigen. Eintrittskarten können vor Ort an der Tageskasse erworben oder online unter https://www.tractorpulling-edewecht.de/tickets/ gebucht werden.
Zusätzlich in diesem Jahr ist ein Demo der Two Wheel Drive Klasse dabei. Äußerlich erinnern diese “Autos“ an einen großen Pick Up. Unter der Haube lauern aber V8 Dragster Motoren mit bis zu 4000 PS. Die Vorderräder steil in der Luft, fahren diese Boliden unter 7 Sekunden mit dem Edewechter Bremswagen im Nacken die 100 Meter. Vier dieser Gefährte kommen nach Edewecht und werden zeigen, wo der Hammer hängt. Sledge Hammer, Predator, Bad Habbit - die Namen sind Programm!


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Da läuft einem das Wassser im Mund zusammen: Königsberger Klopse Gratin von Meike.  Foto: Meike

Meikes Königsberger Klopse Gratin

17.08.2019
Hallo liebe Leserinnen und Leser. Ich Nachteule kann mal wieder nicht schlafen. Es ist jetzt 4.40 Uhr. Den ersten Kaffee genieße ich jetzt beim Schreiben. Manchmal habe ich so eine lange schlaflose Phase, dann streiche ich meine Küche,...

Neue Generation Pur-Fans 7.000 Besucher beim Open-Air an der Stadthalle

16.08.2019
Osterholz-Scharmbeck. Man musste kein Pur-Fan sein und noch nicht einmal ein Ticket gekauft haben für das Konzert der Band, die sich seit 1975 einen festen Platz in der deutschen Musikszene erarbeitet hat. Man hörte sie weit über unser weites flaches Land, und ob...
Gesa Jürß, Beate C. Arnold und Jörg van den Berg (von links) stellen die neue „Worpswede Bank“ vor.  Foto: lse

Worpswede bekommt eigene Bank Sitzgruppen sollen Orte der Begegnung sein

16.08.2019
Worpswede. Im Rahmen des Kunstprojekts „Kaleidoskop Worpswede“ entstand die Idee, dem Künstlerdorf eine eigene Bank zu kreieren. Vergangenen Donnerstag wurde das ungewöhnliche Möbelstück offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. 
Schirmherr Bürgermeister Stefan Schwenke (rechts) und Uwe Buck, Gemeinde Worpswede, begrüßen es sehr, dass der “Soziale Tag” bereits zum dritten Mal im Rathaus und in der Bötjerschen Scheune stattfindet.  Foto: mr

Informationstag für alle Generationen Seniorenbeirat veranstaltet „Sozialen Tag“ am 18. August

16.08.2019
Worpswede. Zum dritten Mal findet in Worpswede am 18. August in der Zeit von 10 bis 17 Uhr der „Soziale Tag“ statt. Veranstaltungsorte sind die Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, und gegenüber die Ratsdiele im Rathaus, Bauernreihe 1. 
Galerie

152. Erntefest gefeiert Winnie Puuh bekam die Krone

16.08.2019
Osterholz-Scharmbeck (jgir). Gesäumt von Menschenmassen bewegten sich am vergangenen Sonntag wieder zahlreiche Erntegespanne durch die Straßen der Kreisstadt. Der traditionelle Erntefestumzug fand bei angenehmen Temperaturen, Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION