Patrick Viol

EURO-CUP IN EDEWECHT - Tractor Pulling mit 3000 PS

Bilder
zur Bildergalerie

Edewecht (eb). Am Göhlenweg in Edewecht laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Mitglieder vom Trecker Treck Edewecht e.V. sind mit Herzblut dabei, das Gelände für das spektakulärste Event des Jahres vorzubereiten. Denn am 20. Juli, ab 17 Uhr wird es am Göhlenweg wieder laut. Und dieses Jahr wird grandios, denn der EURO-CUP der Pro-Stock Klasse wird zusätzlich ausgetragen. Die Anmeldungen für das 28. Tractor Pulling in Edewecht sind bearbeitet, der Zeitplan steht, die Besucher können sich wieder auf ein spektakuläres Event freuen.
Das Highlight 2019
Beim Tractor Pulling in Edewecht werden nicht nur die unterschiedlichen Klassen gefahren - nein! Jedes Jahr bekommen die Besucher etwas Besonderes zu sehen und zu hören. Letztes Jahr waren die Trucks dabei, die eine Mega-Show und ein spannendes Rennen ablieferten. Aber dieses Jahr setzt man wieder einen drauf. Top Traktoren aus ganz Europa werden kommen und fahren um wichtige Punkte zum Titel. Zu vergleichen ist dies mit der Champions League im Fußball.
Die Rede ist vom Euro-Cup der Pro-Stock Klasse. Mit diesem Wertungsrennen, bei dem die European Tractor Pulling Community (ETPC) leitend ist, bekommen die Zuschauer ein höheres Level zu spüren. Der Euro-Cup unterteilt sich in insgesamt fünf Wertungsläufe, die in Europa gefahren werden.
Im Euro-Cup werden bis zu 16 Traktoren an den Start gehen. Hier zeigen die Profis, dass sie ihr Geld in das richtige Material und die perfekte Strategie investiert haben. Es geht um jeden Zentimeter. Die Ergebnisse fallen innerhalb von nur zwei Metern. Mit über 3000 PS zeigen die starken Boliden ihre Kraft. Was äußerlich wie ein Traktor aussieht, erweist sich bei einem Blick unter die Motorhaube als etwas ganz anderes. Jede Menge Technik wurde von Experten mit viel Erfahrungen verbaut. Wie jedes Jahr können unsere Besucher ab 14 Uhr das Fahrerlager besichtigen und damit hautnah den Willen und die Stärke von Motor und Fahrer erleben.
Deutsche Meisterschaften
Neben dem Euro-Cup wird auch wieder um die deutsche Meisterschaft im Tractor Pulling in vier weiteren Klassen gefahren. Selbstverständlich haben sich hierfür alle Teams mit Rang und Namen angemeldet und zusätzlich kommt der ein oder andere Gaststarter aus dem Ausland. Insgesamt sind in Edewecht sechs Nationen vertreten. Full Pull ist das Ziel der Fahrer. Dafür müssen sie den Bremswagen über eine Strecke von 100 Metern ziehen. Wer am weitesten kommt, hat gewonnen.
Tractor Pulling in Edewecht
Im Herbst 1988 fand das erste offizielle Wettkampfziehen für Standardschlepper in Edewecht statt. Seitdem werden Wertungsläufe zur internationalen Deutschen Meisterschaft der Deutschen Trecker Treck Organisation (DTTO) ausgetragen. Die Besucherzahlen sind von Beginn an jährlich angestiegen. Der Motorsport kennt keine Grenzen und kein Weg ist zu weit. Ob jung oder alt, ob Frau oder Mann, alle sind herzlich eingeladen, ihr Team zu unterstützen oder die brennende Atmosphäre zu genießen.
Tractor Pulling 2019
Das Tractor Pulling in Edewecht, am Göhlenweg findet am 20. Juli statt und startet mit den Wettkämpfen um 17 Uhr. Besucher können schon ab 14 Uhr das Fahrerlager besichtigen. Eintrittskarten können vor Ort an der Tageskasse erworben oder online unter https://www.tractorpulling-edewecht.de/tickets/ gebucht werden.
Zusätzlich in diesem Jahr ist ein Demo der Two Wheel Drive Klasse dabei. Äußerlich erinnern diese “Autos“ an einen großen Pick Up. Unter der Haube lauern aber V8 Dragster Motoren mit bis zu 4000 PS. Die Vorderräder steil in der Luft, fahren diese Boliden unter 7 Sekunden mit dem Edewechter Bremswagen im Nacken die 100 Meter. Vier dieser Gefährte kommen nach Edewecht und werden zeigen, wo der Hammer hängt. Sledge Hammer, Predator, Bad Habbit - die Namen sind Programm!


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Am 3. Oktober hat man in Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude Möglichkeit, einen ganzen Tag lang Kunstwerke, ihre Entstehung und die Kreativen dahinter kennen zu lernen.  Foto: jm

Offene Ateliers - Einen ganzen Tag lang Kunst erleben

26.09.2020
Osterholz-Scharmbeck. Seit nun schon neun Jahren bietet der Kunstverein Osterholz e.V. an jedem 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, „Offene Ateliers“ an. Sie bieten in Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude Möglichkeiten, einen ganzen Tag lang Kunstwerke, ihre…

Programm für Soloselbstständige geht an den Start

26.09.2020
Niedersachsen (eb). Unter dem Motto „Niedersachsen dreht auf“ unterstützt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ab sofort soloselbstständige Künstlerinnen und Künstler. Bis zu zehn Millionen Euro stehen dafür aus dem zweiten Nachtrag des…

Jantz-Hermann und Gedat luden zur Besichtigung der Lützow-Kaserne ein

26.09.2020
Schwanewede (pvio). Seit 2016 ist das Gelände der Lützow-Kaserne in Schwanewede für eine zivile Nachnutzung verfügbar. Besuch aus der Landes- und Bundespolitik war vor Ort und informierte sich über den Entwicklungsstand.

Förderprogramm für kleine Kultureinrichtungen

25.09.2020
Landkreis (eb). Öffentlich zugängliche Kultureinrichtungen können die Antragsunterlagen für einen neuen Förderaufruf herunterladen. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt mitteilt, stehen elf Millionen Euro im Programm „KULTUR.GEMEINSCHAFTEN“ für…
„Aufbruch zum Licht“ lautet der Ttiel dieses 100 x 140 cm großen Gemäldes von Thomas Behrens.   Bild: artbehri.de

Ausstellung „Kontrapunkte“ im Kreiskrankenhaus

25.09.2020
Osterholz-Scharmbeck (eb). Das Kreiskrankenhaus zeigt ab dem 1. Oktober eine Ausstellung mit Bildern des Hamburger Künstlers Thomas Behrens.

UNTERNEHMEN DER REGION