eb

Ein „Bear“ unter den LKW - Emissionsfreie Entsorgung startet in Bremerhaven

Osterholz-Scharmbeck (eb). Seit einigen Wochen ist bei der BEG das erste rein elektrisch betriebene Müllfahrzeug erfolgreich im Einsatz. Dieser schwere LKW ist im Rahmen des Projektes „BEAR - Batterieelektrische Abfallentsorgung mit Roboterunterstützung“ durch den „Energie- und Klimafond“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (heute: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit), Berlin, gefördert und durch FAUN aus Osterholz-Scharmbeck gebaut.
 

Bilder
Dieser schwere LKW ist im Rahmen des Projektes „BEAR - Batterieelektrische Abfallentsorgung mit Roboterunterstützung“ entwickelt und durch FAUN gebaut worden.  Foto: eb

Dieser schwere LKW ist im Rahmen des Projektes „BEAR - Batterieelektrische Abfallentsorgung mit Roboterunterstützung“ entwickelt und durch FAUN gebaut worden. Foto: eb

Das Pilotprojekt ist ein wegweisender Schritt hin zu einer emissionsfreien Entsorgung und ein wertvoller Beitrag für die Klimastadt Bremerhaven.
Die Zielsetzung im Rahmen des Vorhabens „BEAR“ ist die Entwicklung eines rein elektrisch betriebenen Abfallsammelfahrzeuges und dessen Aufbau. Das Fahrzeug ist derart ausgelegt, dass es eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreichen kann. Auch die Nebenaggregate (Klimatisierung, Lenkkraftunterstützung, Druckluftbereitstellung, Bordnetzversorgung usw.) werden vollständig durch elektrisch angetriebene Systeme ersetzt. Die Energie sowohl für den Antrieb als auch für Aufbau und Lifter liefert ein schnellladefähiges Batteriepaket. Dazu wurde am Standort eine Hochleistungsladestation, welche direkt vom Müll-Heiz-Kraftwerk (MHKW) gespeist wird, installiert. Ein weiteres Ziel des Projekts stellt die Erforschung der erforderlichen Batterieauslegung dar. Hierbei wird eine Batterielebensdauer von mindestens acht Einsatzjahren angestrebt. Im Zuge der Untersuchungen zur Batteriedimensionierung soll zusätzlich ein allgemeines Tool zur Planung der Batteriekapazität entwickelt werden. Das für das Projekt gebaute Prototypfahrzeug soll mindestens 12 Monate lang in Bremerhaven im Realbetrieb erprobt werden. Dabei werden neben Daten zur Wirtschaftlichkeit und technischen Zuverlässigkeit auch Daten zur Klima- und Umweltwirkung des Fahrzeugeinsatzes erhoben. Die Projektergebnisse werden unter der Maßgabe generiert, wesentliche Erkenntnisse auch auf elektrisch betriebene schwere Nutzfahrzeuge in anderen Einsatzbereichen (z. B. innerstädtische Logistik) übertragen zu können.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Die Überraschung ist geglückt. Alle waren eingeweiht, nur Monika Bähr ahnte nichts und wurde mit ihrer Ehrung überfallen.  Foto: eb

Starkes Ehrenamt - Monika Bähr geehrt

19.11.2019
Lilienthal (eb). Die Überraschung ist geglückt. Alle waren eingeweiht, nur Monika Bähr ahnte wahrlich nichts. Sie wurde für die Aktion „Ehrenamt überrascht“ vorgeschlagen. Mit dieser Aktion für bürgerschaftliches Engagement in der Region…
Der Stadtbrandmeister Jörg Bernsdorf (l.) mit den Truppmann-Absolventen Maik Bindan, Justin Teichmann, Daniel Schmidt, Leon Brombach, Luca Gebert und den Ortsbrandmeistern Andreas Lilienthal und Olav Heese.  Foto: eb

Grundausbildung bestanden - Fünf erfolgreiche Abschlüsse

19.11.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Nach zwei Jahren und mindestens 80 Unterrichtsstunden ist es nun so weit. Fünf Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck haben die Truppmann Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Die Teilnehmer kommen aus den…

3. Bürgerforum - Gemeindeentwicklungsprozess

19.11.2019
Worpswede (eb). Am Mittwoch, 27. November, findet um 19.30 Uhr das 3. Bürgerforum auf der Ratsdiele des Rathauses der Gemeinde Worpswede statt. Von ihm werden richtungsweisende Impulse der Bürger für die weitere Gestaltung des Gemeindeentwicklungsprozesses…

Zur Wahl stellen!? - Info-Abend für Politikneulinge

19.11.2019
Ritterhude (eb). Unter dem Titel „Ich stelle mich zur Wahl!?“ veranstaltet die SPD-Ritterhude einen Info-Abend. Hier haben kommunalpolitisch interessierte Neulinge die Chance herauszufinden, ob ein Mandat - sei es im Gemeinderat oder Kreistag - das Richtige für…

IGS Weihnachtskonzert - Musikalische Einstimmung auf Weichnachten

19.11.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). In der Mehrzweckhalle der IGS Osterholz-Scharmbeck wird am 3. Dezember das diesjährige Weihnachtskonzert stattfinden.

UNTERNEHMEN DER REGION