lse

DRK-Kita wird echter Hingucker

Osterholz-Scharmbeck (lse). Lange haben sich die Planungen hingezogen, jetzt ging es am Donnerstag, 17. Dezemeber, offiziell los: der Bau der neuen DRK-Kindertagesstätte in Westerbeck statt.
 

Bilder
Im gesamten Landkreis Osterholz betreibt das Deutsche Rote Kreuz aktuell 14 Kindertageseinrichtungen.   Bettina Preißner (links), Patrick Grotheer und Susanne Fedderwitz am Bauland einer weiteren. Foto:eb

Im gesamten Landkreis Osterholz betreibt das Deutsche Rote Kreuz aktuell 14 Kindertageseinrichtungen. Bettina Preißner (links), Patrick Grotheer und Susanne Fedderwitz am Bauland einer weiteren. Foto:eb

Bettina Preißner, Erste Stadträtin der Stadt Osterholz-Scharmbeck, Susanne Fedderwitz, Leiterin des Fachbereichs Bildung und Erziehung der Stadt Osterholz-Scharmbeck, sowie Patrick Grotheer, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Osterholz e. V., trafen sich am Bauplatz der künftigen DRK-Kindertagesstätte Westerbeck. In Zukunft werden hier nahe des Baugebiets „Pferdekamp“ 45 Plätze in zwei Krippen- und einer Regelgruppe zur Verfügung stehen.
Optisch wird die neue Kindertagesstätte ein echter Hingucker werden, ist sich Patrick Grotheer sicher. Das Gebäude wird aus einem Baukörper bestehen, der sich in vier Segmente mit sieben begrünten Pultdächern aufteilt. Mit dieser Kleinteiligkeit wird dem Umfeld aus Einfamilienhäusern Rechnung getragen. Die Gründächer werden die Wirkung haben, das Regenwasser auf den Dächern zu binden und verzögert ablaufen zu lassen. Große Fensterfronten sollen möglichst viel Tageslicht ins Innere lassen.
„Ich freue mich, dass wir mit dem DRK-Kreisverband Osterholz einen weiteren etablierten Träger von Kindertageseinrichtungen für die Stadt Osterholz-Scharmbeck gewinnen konnten“, sagte Bettina Preißner anlässlich des Baubeginns. „Mit der neuen Kita Westerbeck können wir das bestehende Angebot in der Stadt um drei weitere Gruppen ausweiten“, betonte Susanne Fedderwitz.
„Es ist schön, dass wir künftig auch in der Kreisstadt mit einer Kita vertreten sind“, freute sich DRK-Geschäftsführer Grotheer nicht zuletzt auf die Zusammenarbeit mit der Stadt Osterholz-Scharmbeck. „Alle Gewerke sind zuletzt im Rahmen einer Ausschreibung vergeben worden. Jetzt können wir nun endlich mit den Bauarbeiten beginnen.“
Im gesamten Landkreis Osterholz betreibt das Deutsche Rote Kreuz aktuell 14 Kindertageseinrichtungen. Als 15. Kita wird voraussichtlich in wenigen Wochen der Standort Wallhöfen hinzukommen.


UNTERNEHMEN DER REGION