Patrick Viol

Drei total verrückte Tage Schützen Ritterhude feiern

Bilder

Ritterhude (eb). Die Ritterhuder Schützen und Schützinnen blasen zum Abschuss. Vom 29. Juni bis zum 1. Juli wird das neue Königshaus ausgeschossen. Der Schützenverein lädt zum 64. Schützenfest.
29. Juni
Der Samstag steht ganz im Zeichen einer „wilden“ Party, denn um 13.45 Uhr startet das Einholen der Könige. Treffpunkt für alle Mitglieder und geladenen Gäste ist am Schützenplatz, Hofeinfahrt Hausnummer 12. Gegen 14 Uhr werden die Gäste vom Königshaus auf dem Schützenplatz in Empfang genommen. Nach einer reichhaltigen Stärkung im Königshaus und musikalischer Unterhaltung durch die Spielmannszüge BTS Neustadt und Tura Bremen werden die auswertigen Gastvereine begrüßt. Um 17 Uhr erfolgt der große Umzug mit dem Verlauf: Abmarsch am Schützenplatz - Am Schützenplatz - Am Weinberg - Lesumstoteler Straße - Vor Vierhausen - Am Schützenplatz.
Direkt im Anschluss an den Umzug werden wird die große Abschiedsparty für das scheidende Königshaus starten, ordentlich einheizen wird DJ „Party Andree“. Das Ende ist natürlich offen.
Der Schützenverein hält für seine Besucher eine Auswahl an diversen Getränken bereit, so darf natürlich auch der leckere Cocktail nicht fehlen. Für hungrige Mägen hält Schausteller Mark eine kulinarische Auswahl an Speisen auf dem Schützenplatz bereit. Auch für das Auswerfen von Runden steht Schausteller Mark mit seinem Pfeilwurfwagen parat.
30. Juni
Am Sonntag heißt es dann früh raus aus den Federn, wenn der Wecktrupp um 10 Uhr vor der Tür steht, um in der Schützenhalle den traditionellen Schützengottesdienst beginnen zu lassen.
Im Anschluss daran lädt der Schützenverein zum Frühschoppen mit Freigetränken ein. Danach startet das Volksadlerschießen für alle Nicht-Schützen.
1. Juli
Am Montag liegt um 8.15 Uhr das Treffen in den Jägerstuben in der Struckbergstraße an. Nach dem Verlesen des Tagesbefehls machen sich die Schützen zum Rathaus auf, um dort Herrn Ralph Härtel, Leiter des Personalservices der Gemeinde Ritterhude, die Schlüsselgewalt abzunehmen und in Gewahrsam zunehmen. Von dort aus geht es zur Sparkasse Rotenburg Osterholz und zur Volksbank. Dort wird ebenfalls den dortigen Honoratioren die Schlüsselgewalt ab- und in Gewahrsam genommen.
Nach einer kleinen Stärkung in der Sparkasse Rotenburg Osterholz und ein paar kleineren Stärkungen bei unseren Gastronomen auf dem Weg wird zum Schützenplatz marschiert, wo das Festessen, mit zahlreichen geladenen Gästen aus Politik und Öffentlichkeit, bereitstehen wird
Gegen 18 Uhr wird das neue Königshaus erwartet. Es wird spannend, wer es schaffen wird, den Rumpf des Adlers zu erlegen.
Bevor es um 19 Uhr heißt, Bühne frei zum King an Queen Dans Op de Deel, musikalisch begleitet von Dieter Stahl, wird das neue Königshaus proklamiert. Um 0 Uhr heit es mit dem Einholen der Krone und dem Ehrentanz bei Kerzenlicht Abschied nehmen von den drei total verrückten Tagen.
2. und 4. Juli
Am Dienstag treffen sich ab 11 Uhr alle Schützen zum Aufräumen des Festplatzes und am Donerstag ab 18 Uhr zum Katerschießen mit einem gemeinsamen Grillen. Der Festplatz wird wieder mit zwei Zelten mit Bestuhlung bestückt, damit kühle Getränke im Freien genossen werden können.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schlagerfestival - Gewinner

21.07.2019
Landkreis (eb). In unserer Ausgabe vom 14. Juli verlosten wir 5x2 Karten für das Schlagerfestivial „Giants-Run“, das am 31. August in der Wingst bei Cuxhaven stattfindet.
Die Arbeit des ehemaligen Staftdezernenten Dr. Sven Uhrhan hat Vorbildcharakter.  Foto: pvio

„Der Kommunikation einen Ort geben“ - Portrait des ehemaligen Stadtdezernenten Dr. Sven Uhrhan

21.07.2019
Osterholz-Scharmbeck. Seit gut zwei Wochen ist er bereits in Oldenburg Stadtbaurat, der ehemalige Stadtdezernent der Kreisstadt und Geschäftsführer des Stadtmarketing Dr. Sven Uhrhan. In den letzten dreieinhalb Jahren prägte er die Kreisstadt mit seiner Arbeit. An...
Galerie

Ausgestorbenes Leben - Über die Kunst im Worpsweder „Ausnahmezustand“

21.07.2019
Worpswede. Von März bis Oktober 2018 herrschte in Worpswede „Ausnahmezustand.“ Mit diesem Ausstellungsprojekt boten Katharina Groth, zu der Zeit künstlerische Leiterin der Künstlerhäuser Worpswede, und der Künstler David Didebulidze zeitgenössischer Kunst in dem...

Projekt Powerbank - Die Auszeit mit allen Sinnen genießen

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck/Tarmstedt (eb). Wie riecht und schmeckt eigentlich Freiraum? Wie sieht er aus, wie hört und fühlt sich er sich an? Die Evangelische Jugend des Ev.-luth. Kirchenkreises Osterholz-Scharmbeck macht diese kreative „Leerstelle“ im Alltagstrott mit...

Ohne Pflegekräfte geht nichts - Examensfeier im Kreiskrankenhaus Osterholz

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). An der Gesundheitsschule des Kreiskrankenhauses Osterholz wurde zum Ende der dreijährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung das staatliche Examen abgenommen. In einer Feierstunde zum bestandenen Examen der Auszubildenden aus der...

UNTERNEHMEN DER REGION