Patrick Viol

Bei Notfällen die 112 wählen

Osterholz-Scharmbeck (lse). Der 11. Februar gilt jedes Jahr als Europäischer Tag des Notrufs 112. Der DRK-Kreisverband Osterholz e.V. erinnert aus diesem Anlass an die Bedeutung dieser lebensrettenden Telefonnummer.
 

Bilder
Bei Notfällen keine Zeit verlieren und umgehend die 112 wählen, auch im europäischen Ausland.   Symbolfoto: eb

Bei Notfällen keine Zeit verlieren und umgehend die 112 wählen, auch im europäischen Ausland. Symbolfoto: eb

„Sowohl bei akuten, lebensbedrohlich erscheinenden Erkrankungen als auch bei Unfällen sollte keiner zögern, den Rettungsdienst über die Notrufnummer 112 zu verständigen“, sagt Volker Leopold, Leiter Rettungsdienst im DRK-Kreisverband Osterholz e.V. Die Anrufe werden im Auftrag des Landkreises Osterholz von Mitarbeitern der Integrierten Regionalleitstelle Unterweser-Elbe (IRLS-UE) in Bremerhaven entgegengenommen. Sie verständigen sofort den nächsten Rettungswagen sowie bei Bedarf einen Notarzt. Zudem leiten sie Anrufer*innen am Telefon bei Erste-Hilfe-Maßnahmen an.
Keine Zeit verlieren
„Besteht zum Beispiel der Verdacht, es könnte sich um einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall handeln oder liegt eine massive Blutung vor, ist umgehend die 112 zu wählen“, so Leopold. „Manche versuchen stattdessen, den Hausarzt zu erreichen oder wählen die Nummer des Krankenhauses. Dadurch geht wertvolle Zeit verloren“, warnt Volker Leopold.
Schnelle Hilfe unter 112
„Bei Notfällen ist die 112 die einzig richtige Nummer!“ Das Datum 11. Februar wurde bewusst gewählt, lässt es sofort auf die Rufnummer 112 schließen. Unter dieser Nummer sind unter anderem Feuerwehr und Rettungsdienst nicht nur im Landkreis Osterholz rund um die Uhr erreichbar. Über die 112 ist schnelle Hilfe zum Beispiel bei akuten Erkrankungen oder nach Unfällen in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) aus allen Fest- und Mobilfunknetzen sowie von öffentlichen Telefonen gebührenfrei erreichbar.
Notfallretter DRK
Das DRK stellt als alleiniger Dienstleister im gesamten Landkreis Osterholz die Notfallrettung sicher. An fünf Rettungswachen stehen täglich bis zu sieben Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Verfügung. Jährlich rücken die Rettungsdienst-Mitarbeiter des DRK zu circa 13.000 Einsätzen aus.


UNTERNEHMEN DER REGION