Seitenlogo
ek

Angrillen der Profis gefeiert

Osterholz-Scharmbeck. Mit einem erfolgreichen Angrillen in der Innenstadt Osterholz-Scharmbecks haben die Organisatoren des Wirtschaftstreffs OHZ gerechnet – und das haben sie auch bekommen.

Bei vorfrühlingshaften Temperaturen und unter blauem Himmel nach einem kräftigen Hagelschauer, zog es tausende Kreisstädter immer der Nase nach an die Grillroste. In langen Schlangen warteten sie geduldig auf die Aufmerksamkeit der Griller und Verkäufer, um ihren Wunsch nach einfacher Bratwurst über die exklusiven Meeresfrüchte- oder Fleischkreationen vom Grill bis hin zum vegetarischen gerösteten Überflieger zu äußern.
Mit oder ohne Hunger gaben sie sich mehr oder weniger mutig den Angeboten der insgesamt 14 Grillstationen hin. Doch nicht nur das Grillen schweißte die Osterholz-Scharmbecker zusammen: Diverse Unterhaltungen und Jahrmarktstimmung zerstreuten das aus dem Winterschlaf kommende Gemüt der Besucher, die sich auch gern auf die Shopping-Angebote der am verkaufsoffenen Sonntag teilnehmenden Fachhändler stürzten. Und immer wieder entdeckte man Interessantes wie selbst gemachten Senf, ordentliche Gin-Sorten und Grillgeräte zum Träumen. Doch am Grillgut selbst wurde nicht gespart. Die namhaftesten hiesigen Fleischereien waren vertreten, auf deren Grills sich kein Billigfleisch von malträtierten Tieren befand. Auch das darf bei aller Genussfreude nicht vergessen werden. Wer sich einen Hi-End-Grill leistet, sollte einen verstörenden Handel mit Tieren nicht unterstützen und Qualität aus der Region kaufen. Die angrillenden Fachleute waren mit Rat und Tat und reichlich Tipps dabei.
Zur Verdauung wurde Live-Musik gespielt, viel geschnackt und eine um die andere Runde gebummelt. Und der Spaziergang von Zuhause zum Marktplatz und wieder zurück diente dem Magen ebenso wie dem ausgebliebenen Verkehrschaos. Mit der zwölften Wiederholung des öffentlichen Angrillens, die so erfolgreich gelaufen ist, darf man sich einer 13. sicher sein.


UNTERNEHMEN DER REGION