Seitenlogo
eb

67. Ritterhuder Schützenfest

In der Zeit vom 29. Juni bis 1. Juli 2024 feiert der Ritterhuder Schützenverein von 1955 e.V. sein 67. Schützenfest.

Das Königshaus aus 2023 wird am Samstag eingeholt und darf noch einmal ordentlich feiern, bevor die potenziellen Nachfolger den Königsadler ins Visier nehmen.

Das Königshaus aus 2023 wird am Samstag eingeholt und darf noch einmal ordentlich feiern, bevor die potenziellen Nachfolger den Königsadler ins Visier nehmen.

Bild: Eb

Ritterhude. Der Samstag steht ganz im Zeichen einer „wilden“ Party, denn um 13:45 Uhr beginnt das Einholen der Könige. Treffpunkt für alle Mitglieder und geladenen Gäste ist die Hofeinfahrt am Schützenplatz, Hausnummer 12.

Gegen 14:00 Uhr werden die Teilnehmer vom Königshaus auf dem Schützenplatz empfangen. Nach einer reichhaltigen Stärkung beim Königshaus und musikalischer Unterhaltung durch den Musik- und Majorettencorps Elsfleth e.V. werden gegen 16:30 Uhr die auswärtigen Gastvereine begrüßt. Gegen 17:00 Uhr erfolgt die Aufstellung zum traditionellen Fahneneinmarsch und zum Abschreiten der Front durch Königin Gudrun Hohorst, „die Meerjungfrau“. Im Anschluss daran wird der Rumpf des Adlers vom Ritterhuder Gästekönig abgeschossen. Als Preis winkt ein Geldbetrag.

Gegen 20:00 Uhr beginnt die große Open Air Ü40-Party, bei der DJ Party Andree, bekannt vom Hafenfest Vegesack, Bremer Sechstagerennen und dem Brauhaus beim Bremer Freimarkt, ordentlich einheizen wird. Das Ende der Party ist offen. Der Schützenverein hält für seine Besucher eine Auswahl an diversen Getränken bereit, und Schausteller Mark bietet eine kulinarische Auswahl an Speisen auf dem Schützenplatz an. Auch ein Pfeilwurfwagen steht zur Verfügung.

Sonntag, 30. Juni

Am Sonntag, 30. Juni, heißt es dann schon früh für die Schützen: raus aus den Federn, wenn der Wecktrupp vor der Tür steht. Um 10 Uhr findet in der Schützenhalle der traditionelle Schützengottesdienst statt. Im Anschluss lädt der Schützenverein zum Frühschoppen mit Freigetränken ein. Alle sind gespannt, wer am Sonntag den Volksadler erlegen wird. Es ist Tradition, dass die Ritterhuder Bürger eifrig auf den Volksadler anlegen. Eingeladen sind hierzu alle Nicht-Schützen.

Montag, 1. Juli

Am Montag, 1. Juli, gibt es wieder kein Ausschlafen, denn um 8 Uhr ist Abmarsch an den Jägerstuben in der Struckbergstraße. Nach dem Verlesen des Tagesbefehls wird zum Sturm auf das Ritterhuder Rathaus aufgebrochen, wo Bürgermeister Jürgen Kuck die Schlüsselgewalt entzogen und in Gewahrsam genommen wird. Danach geht es weiter zu den örtlichen Banken, der Volksbank und der Sparkasse Rotenburg Osterholz, um auch dort die Honoratioren in Gewahrsam zu nehmen. Gemeinsam marschiert man dann mit den Verhafteten zum Schützenplatz, wo bereits das Festessen mit zahlreichen geladenen Gästen aus Politik und Öffentlichkeit bereitsteht.

Gegen 18 Uhr wird das neue Königshaus erwartet. Es bleibt spannend, wer es schaffen wird, den Rumpf des Adlers zu erlegen. Bevor um 19 Uhr „Bühne frei“ zum King and Queen Dance auf der Deel mit DJ Party Andree heißt, wird das neue Königshaus proklamiert. Leider endet das Fest um 0 Uhr mit dem Einholen der Krone und dem Ehrentanz bei Kerzenlicht.

Dienstag, 2. Juli

Am Dienstag, den 2. Juli, treffen sich ab 11:00 Uhr alle Schützen zum Aufräumen des Festplatzes. Am 4. Juli findet ab 18 Uhr das Katerschießen mit einem gemeinsamen Grillen statt. Der Festplatz wird wieder mit zwei Zelten und Bestuhlung ausgestattet, damit die kühlen Getränke im Freien genossen werden können.


UNTERNEHMEN DER REGION