Seitenlogo
eb

Spielmannszug Ackermann

Musikalische Leiterin gibt Posten nach 25 Jahren auf.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden einige Mitglieder geehrt.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden einige Mitglieder geehrt.

Gnarrenburg (eb). Spielmannszug Ackermann sucht Musikbegeisterte, die sich gerne engagieren wollen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Spielmannszugs Ackermann Gnarrenburg e.V. wurde kürzlich dem ersten Vorsitzenden Karsten Renken eine besondere Ehrung zu teil. Er wurde für 30 Jahre Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Die Wahlen ergaben, dass der Verein weiterhin von Karsten Renken geführt wird. Bianca Bredehöft kümmert sich weiterhin um die Finanzen. Für den Posten des Jugendwartes konnte kein Ersatz gefunden werden.

Auch die musikalische Leiterin Christina Rotondo-Renken gibt ihren Posten nach mehr als 25 Jahren auf. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber die Einstellung vieler Mitglieder und deren Unzuverlässigkeit passt einfach nicht zu meiner eigenen Vorstellung von Vereins- und Teamarbeit“, sagt Rotondo-Renken. „Die Zeiten haben sich wohl geändert.“ Vielleicht brauche es neue Ideen und jemanden, der neue Motivation mitbringe. „Ich wünsche dem Vorstand viel Erfolg dabei, diese Person zu finden und meinem Nachfolger alles Gute“, so Rotondo-Renken, die weiterhin aktives Mitglied bleibt.

 

Ehrungen

 

Zudem wurden folgende Mitglieder geehrt: 5 Jahre- Ella Grotheer und Nevio Schomacker, 10 Jahre - Selina Biehl, Henrik Wintjen, Hartwin Grimm, Norbert Steffens, Jörg Suske, Marlies Thobaben, Hans-Peter Hagenah, Sabine und Harald Wintjen, 20 Jahre - Sina Stelljes, Hanjo Postels, Heinz-Helmut Ukena, Ayline Langer, 25 Jahre - Jennifer Wöhltjen, 35 Jahre - Yvonne Henning, Horst Bartenhagen, Mirco Wellbrock und Nadine Witte, 40 Jahre - Christina Rotondo-Renken.


UNTERNEHMEN DER REGION