Seitenlogo
rgp

„Verwöhntied bien Doctor“

Seit Kurzem bieten Christine Assing und Sven Ihmels in der Gnarrenburger Hindenburgstraße 54 eine außergewöhnliche Kombination an Dienstleistungen an.

Sven Ihmels und Christine Assing sind nicht nur privat ein Paar. Sie arbeiten auch Tür an Tür und verhelfen zu körperlicher Entspannung und Freude an Körperkunst.

Sven Ihmels und Christine Assing sind nicht nur privat ein Paar. Sie arbeiten auch Tür an Tür und verhelfen zu körperlicher Entspannung und Freude an Körperkunst.

Gnarrenburg. Bei dem ungewöhnlichen Angebot von Christine Assing und Sven Ihmels steht der Körper stets im Vordergrund. Bei Assing und Ihmels kann man sich entspannen oder tätowieren lassen.

 

Tätowier-Kunst

 

Sven Ihmels (46) ist in Wittmund geboren, aber überall in Ostfriesland aufgewachsen. Nach einer Ausbildung zum Zerspannungsmechaniker hat er studiert und anschließend jahrelang als Maschinenbauingenieur gearbeitet. Doch das hat ihn nicht richtig ausgefüllt. Seine Passion hat er gefunden, als er über Umwege zu seinem ersten Tätowier-Set gekommen ist. Weil er seit jeher gut zeichnen konnte, durfte er erst seinen Schwager, dann Freunde, anschließend die Freunde der Freunde tätowieren. Irgendwann kannte er die Leute nicht mehr persönlich, die ihn baten, ihre Körper mit realistischen Zeichnungen zu verschönern. Also machte er kurzerhand sein Hobby zum Beruf und führte seit 2015 ein Tattoo-Studio in Riepe, einem gemütlichen Ort zwischen Aurich und Emden. Hier hat er sich auf Cover- und Fresh-Ups spezialisiert, also darauf, falsche oder in Ungnade gefallene Tätowierungen so zu überarbeiten, dass sie wieder Freude bringen. In Riepe hat er bis zum Herbst 2023 zuverlässig noch alle Aufträge abgearbeitet, bevor er dann mit seiner Partnerin den Ort wechsel vollzog.

 

Wellness

 

Lebenspartnerin Christine Assing, aufgewachsen in Neukamperfehn, hatte unterdessen in Leer ihren erlernten Beruf aufgegeben und ebenfalls zu ihrem Wunschberuf „umgeschult“. Sie ist mittlerweile seit drei Jahren im Gesundheitsbereich tätig, nachdem sie sich in der Taohealth Akademie zur Massage-Therapeutin mit verschiedenen Massage-Techniken hatte ausbilden lassen. Weitere Fertigkeiten wurden nach und nach in Weiterbildungen erlernt.

 

Entscheidung für den Ortswechsel

 

Das Leben von Assing und Ihmels in Ostfriesland sei zwar nicht eintönig gewesen, dennoch fehlte dem Paar irgendetwas. „Morgens aufstehen, frühstücken, den Haushalt erledigen, arbeiten, abends noch etwas fernsehen… das kann es doch nicht gewesen sein, dachten wir“, sagt Ihmels. Da viele Freunde im Drei-Schicht-System arbeiteten, war die Pflege der Freundschaften in der ostfriesischen Heimat nicht leicht. Ein Großteil der gemeinsamen Freunde lebt eh in der Region Gnarrenburg und ist bei den Motorfalken aktiv. Ihmels war dem Motorrad-Club bereits 2014 beigetreten, seither immer wieder in Gnarrenburg zu Besuch. „Als ich meinen ersten Clubabend besuchte, hatte ich gleich das Gefühl, als ob ich die Leute dort bereits 20 Jahre kenne“, erzählt der Tattoo-Doc. So reifte der Entschluss, die Zelte in Ostfriesland abzubrechen, um sich dort, wo man sich wohlfühlt, und viele soziale Kontakte pflegt, niederzulassen.

2022 wurde endlich ein bezahlbares Eigenheim in einem Dorf der Gemeinde Gnarrenburg gefunden. Das neue Zuhause wurde anschließend komplett in Eigenleistung von oben bis unten renoviert. Im Oktober des vergangenen Jahres konnte das Paar einziehen. Danach wurden die Geschäftsräume in der Hindenburgstraße 54 - die sie inzwischen angeboten bekommen hatten- renoviert. Im Januar waren die professionell ausgestalteten Räume für „Tattoo Tattüü - Der Tatto Doctor“ und die „Verwöhntied“ schließlich fertig.

 

Kontaktaufnahme

 

Seit dem 15. Januar laufen die neuen Betätigungsfelder gut an. Ihmels hat die Verantwortung für beide Unternehmen übernommen und Assing für die „Verwöhntied“ eingestellt.

Assing verwöhnt ihre Kundschaft mit Hot Stone-Massagen, die das Immunsystem stärken, und durch die Wärme bis tief in die Muskelschichten durchdringen. Weiterhin kann man bei ihr Ölmassagen zu hawaiianischen Klängen sowie Rückenmassagen buchen, die Verspannungen im Schulter-Nackenbereich lockern. Dafür kommt Assing gern auch in Betriebe der Region. Um das buchbare Wellnessprogramm komplett abzurunden, bietet sie obendrein an zwei Tagen pro Woche kosmetische Fußpflege an. Bei Ihmels sind Freunde realistischer Tattoos in Farbe oder in Black&Grey wunderbar aufgehoben.

 

Weitere Informationen und Terminbuchungen unter 01721712189 („Tattoo Tattüü - Der Tatto Doctor“) und 015738147402 (auch per whatsApp) sowie auf facebook.


UNTERNEHMEN DER REGION