tg

timbre gibt Konzert in Bremervörde

Bremervörde (tg). Es geht endlich wieder los: timbre - das Quartett lädt zum Konzert am Freitag, 20. Mai, um 19.30 Uhr in den Ratssaal Bremervörde ein.

Bilder
timbre - das Quartett möchte sein Publikum am Freitag, 20. Mai, begeistern.

timbre - das Quartett möchte sein Publikum am Freitag, 20. Mai, begeistern.

Das Quartett, bestehend aus Silke Potthast (Sopran), Marie-Louise Baabe (Alt), Ingo Schneider (Tenor) und Stephan Winter (Bass), wird an diesem Abend unter Beweis stellen, dass sie das Singen und Musizieren, auch nach der langen Corona-Zwangspause, nicht verlernt haben.
„Männer“ - so lautet das Thema des Konzertes. Diese werden ganz genau unter die Lupe genommen. Durch das Programm führt Stephan Winter auf seine bekannt humorvolle Art. Die Hälfte der Lieder ist neu im Programm, Songs von Chicago oder Udo Jürgens wurden einem Arrangeur in Auftrag gegeben. Schlager aus den 20er oder 70er Jahren bekamen aus der Feder von Stephan Winter neue Texte.
„So sollte der Mann mit schütterem Haar Alkohol und Fett meiden. Es könnte der Liebe zugutekommen und Kuscheln, Sex und Händchen halten ermöglichen. Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da, und ein Teddybär im Arm kann nicht alles ersetzen“, heißt es u. a. in der Pressemitteilung.
Dies und mehr macht neugierig auf das Konzert und verspricht ein gesanglich anspruchsvoller und humorvoller Abend für die Zuhörer:innen zu werden.
In der Pause können die Gäste bei Wein oder Ähnlichem schon mal darüber diskutieren, wie Männer wirklich „ticken“.
Einlass zu diesem Konzert ab 19 Uhr. Karten kosten 10 Euro und sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Morgenstern, Neue Straße 29, erhältlich.


UNTERNEHMEN DER REGION