Seitenlogo
Ute Mahler-Leddin

Teilnahme am Regionalentscheid - Beeindruckende Erfahrung und spannende Aufgaben

Hollnseth (uml). Für die meisten Feuerwehrleute bleibt die Teilnahme am Regionalentscheid ein unerfüllter Traum - die Neun Mann starke Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Hollen unter der Leitung des Ortsbrandmeisters Marco Hildebrandt und Gruppenführer Frank Leddin konnte kürzlich in Laßrönne (Winsen/Luhe) an den Wettbewerben von etwa 70 Feuerwehren aus 11 Landkreisen der Polizeidirektionen Lüneburg und Oldenburg teilnehmen.
Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Hollen nahm am Regionalentscheid in Laßrönne teil. Foto: uml

Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Hollen nahm am Regionalentscheid in Laßrönne teil. Foto: uml

Nachdem sich die Hollener Wehr bei den Hadeler Feuerwehrtagen in den letzten zwei Jahren gut platziert und somit qualifiziert hatte, konnten sie am Kreisentscheid teilnehmen. Hier fehlte zwar ein Hauch zur direkten Teilnahme, aber als Nachrücker konnten sich die damals Siebtplatzierten noch für den Regionalentscheid qualifizieren.
Eine beeindruckende Erfahrung, denn die auf vier Module aufgeteilte neue Übung war den Rothelmen aus der Börde Lamstedt noch nicht so geläufig. Aufgeteilt auf Löschangriff, Kuppeln, Atemschutz und dem Fahrmodul konnten die Mannschaften entweder als Staffel mit sechs Personen oder als Gruppe mit neun Personen teilnehmen. Die Hollener entschieden sich als Staffel zu starten.
In den unterschiedlichen Modulen nahmen Marco Hildebrandt, Frank Leddin, Ralf Otten, Dennis Müller, Dennis Staffeldt, Marcel Hoops, Mathias Baack, Luer Springer und Rocco Steffens teil.
Nach einem langen Tag auf dem Wettbewerbsplatz freuten sich die Feuerwehrmänner über eine gut gelaufene Teilnahme und ließen den Abend mit einem gemütlichen Essen und ausführlichen Gesprächen ausklingen.
Für die Ortswehr aus Hönau-Lindorf wird der Traum sogar noch weitergehen. Sie erreichten den 14. Platz und qualifizierten sich damit für den im nächsten Jahr im Juni auf dem Expo Gelände in Hannover in Verbindung mit der Weltleitmesse „Interschutz“ stattfindenden Landesentscheid.


UNTERNEHMEN DER REGION