Mareike Kerouche

Tag der offenen Tür - Neuer Ort für Pflegeausbildung

Bremervörde (eb). Die steigende Anzahl der Pflegebedürftigen, eine abnehmende Verweildauer der Patienten im Krankenhaus und die Erkenntnisse der Pflegewissenschaft führen zu einer zunehmenden Bedeutung des Pflegeberufes. Mit der Einführung des neuen Gesetzes zur Reform der Pflegberufe wird dieser Bedeutung Rechnung getragen. Die neue Pflegeausbildung wird Interessierten an einem Tag der offenen Tür in den neuen Räumlichkeiten der Pflegeschule OsteMed durch Lehrkräfte und Auszubildende vorgestellt.

Bilder
zur Bildergalerie

Bremervörde (eb). Die steigende Anzahl der Pflegebedürftigen, eine abnehmende Verweildauer der Patienten im Krankenhaus und die Erkenntnisse der Pflegewissenschaft führen zu einer zunehmenden Bedeutung des Pflegeberufes. Mit der Einführung des neuen Gesetzes zur Reform der Pflegberufe wird dieser Bedeutung Rechnung getragen. Die neue Pflegeausbildung wird Interessierten an einem Tag der offenen Tür in den neuen Räumlichkeiten der Pflegeschule OsteMed durch Lehrkräfte und Auszubildende vorgestellt.

Zeitgleich mit dem bundesweiten Start der Ausbildung zur Pflegefachfrau / Pflegefachmann stellt sich die Pflegeschule in der Region für die Zukunft neu auf und bietet in den modern gestalteten Räumen des Schulgebäudes in der Ernst-Bode-Straße in Bremervörde neue Möglichkeiten für die Auszubildenden, die Anforderungen des Pflegeberufs zu entdecken, zu erlernen und zu reflektieren.
So können im Skills Lab, welches wie ein Patientenzimmer eingerichtet ist, realitätsnahe Pflegesituationen simuliert und gezielt praktische Fähigkeiten trainiert werden, bevor die Auszubildenden das Gelernte im Praxiseinsatz vertiefen und weitere Handlungssicherheit erlangen.
Die hell und geräumig gestalteten Unterrichts-, Gruppen- und Aufenthaltsräume bilden eine Lernumgebung, in der eigenverantwortliches Lernen effektiv möglich ist, unterstützt durch abwechslungsreich gestaltete Unterrichte, wertschätzende Lernbegleitung und das Angebot eines persönlichen Lerncoachings.
Die Auszubildenden sind immer wieder aufgefordert, mitzugestalten und sich einzubringen, sodass das Lernen geprägt wird durch Zusammenarbeit und besonderes Interesse an jedem Einzelnen. Es wird besonderer Wert auf die Gesundheitsförderung gelegt.
Für Interessierte besteht die Möglichkeit eines Auslandspraktikums während der Ausbildung im Rahmen des Förderungsprogramms ERASMUS+ und für Abiturienten besteht das Angebot des dualen Studiums an der Hochschule 21 in Buxtehude. Ausbildungsstart ist der 1. August 2020.
Nach der Ausbildung finden alle einen sicheren Arbeitsplatz in den Häusern der OsteMed Bremervörde-Zeven oder den Elbe Kliniken Stade-Buxtehude und können ihre berufliche Karriere durch Fort- und Weiterbildungsangebote des Unternehmens weiterentwickeln.
Die offizielle Eröffnungsfeier des neuen Schulstandortes und die Vorstellung der neuen Ausbildung finden an einem Tag der offenen Tür am Samstag, 22. Februar, statt. Von 10 bis 16 Uhr stehen Lehrkräfte und Auszubildende für Interessierte in den neuen Räumlichkeiten des neuen Schulgebäudes Ecke Ernst-Bode-Straße 23/ Bahnhofstraße 2 Verfügung.


UNTERNEHMEN DER REGION