uml

Spezialist für Ortsdurchfahrten geht in den Ruhestand

Lamstedt (uml). Nach 41 Jahren als Polier für Straßen- und Tiefbau beim Bauunternehmen Matthäi wird der gebürtige Holländer, Hein Verlatt, eine Lücke hinterlassen.

Bilder
Bürgermeister Manfred Knust (re.) bedankt sich gemeinsam mit Jens Junge (v. li.) und Jens Hinck bei Polier Hein Verlaat.

Bürgermeister Manfred Knust (re.) bedankt sich gemeinsam mit Jens Junge (v. li.) und Jens Hinck bei Polier Hein Verlaat.

Foto: Uml

Der Geschäftsführer des Bremervörder Standortes, Jens Hinck, lässt den Spezialisten für Ortsdurchfahrten ungerne ziehen, denn gerade bei den anspruchsvollen Großprojekten in Jork und Lamstedt in den letzten Jahren habe Verlatt sich für die gute Kommunikation zwischen Anliegern und Bauherrn starkgemacht. Gepaart mit seinem fachtechnischen Wissen werde der rüstige Rentner eine Lücke hinterlassen. Lamstedts Bürgermeister Manfred Knust bedankte sich zusammen mit dem Bautechniker Jens Junge bei Hein Verlatt mit einer Chronik „900 Jahre Lamstedt“ für seine gute Zusammenarbeit bei den beiden Baustellen der L116 (Mittelstenaher Straße und Hemsothstraße) und wünscht ihm alles Gute.


UNTERNEHMEN DER REGION