eb

OsteMed Klinik erhält personelle Verstärkung

Bremervörde (eb). Die OsteMed Klinik in Bremervörde hat seit dem 1. Mai eine neue Oberärztin.

Bilder
Lydia Kaiser kehrt sehr zur Freude von Geschäftsführer Rainer Röhrs (links) und Dr. Oskar Freudenthaler zurück an die OsteMed Klinik.  Foto: eb

Lydia Kaiser kehrt sehr zur Freude von Geschäftsführer Rainer Röhrs (links) und Dr. Oskar Freudenthaler zurück an die OsteMed Klinik. Foto: eb

Bremervörde (eb). Die OsteMed Klinik in Bremervörde hat seit dem 1. Mai eine neue Oberärztin. Die Fachabteilung für Geriatrie in der OsteMed Klinik Bremervörde wurde am 1. Mai um eine erfahrene Oberärztin erweitert. Frau Lydia Kaiser hat sich nach Komplettierung ihrer Ausbildung im Bereich Geriatrie dazu entschieden, an den Standort Bremervörde zurückzukehren und das Team um Herrn Dr. med. Oskar Freudenthaler als Chefarzt zu erweitern. Frau Kaiser absolvierte einen Großteil ihrer Ausbildung in der OsteMed Klinik und ging anschließend als Allgemeinmedizinerin in die Kassenärztliche Niederlassung nach Stade. Nach nunmehr knapp zwei Jahren wird die beliebte und engagierte Ärztin in ihrer Ausbildungsstätte von den Kolleg*innen mit offenen Armen herzlich aufgenommen. Das gesamte Team freue sich über diese fachliche und menschliche Bereicherung in der Klinik am Standort Bremervörde, wie Dagmar Michaelis mitteilte. Schnelles Einarbeiten Herr Dr. Freudenthaler und Frau Kaiser arbeiteten bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammen, sodass die Einarbeitung in die Position der Oberärztin schnell vollzogen sein werde. „Wir gehen davon aus, dass wir künftig auch durch die Verstärkung mit Frau Kaiser noch besser auf die Belange der zuweisenden Kolleginnen und Kollegen für die Patientinnen und Patienten eingehen können“, heißt es der seitens Klinik. Frau Kaiser übernehme auch die interdisziplinäre Koordination für den Aufbau eines Schwerpunktes in Alterstraumatologie an der OsteMed Klinik in Bremervörde im Verbund mit dem Elbe Klinikum Stade, dessen Zertifizierung angestrebt werde. Auch in Zeiten der bundesweiten Corona-Krise sei es wichtig, die medizinischen Schwerpunkte vor allem auch in dem Bereich der Geriatrie deutlich zu stärken und für die Region Bremervörde und das Elbe-Weser-Dreieck auszubauen. Qualitätsausbau Die Fachklinik für Geriatrie an der OsteMed Klinik Bremervörde ist nach erfolgreicher Bewerbung in 2017 in ein Förderprojekt der Robert-Bosch-Stiftung aufgenommen worden. Auch in diesem Bereich werde Frau Kaiser vertiefend in die Projektbearbeitung einsteigen und Neuerungen für Demenzerkrankungen in der Klinik Bremervörde mit bearbeiten. „Wir sehen mit dieser personellen Erweiterung für die Klinik am Standort Bremervörde beste Chancen für den qualitativen Ausbau des Hauses in Bremervörde für die Region“, so die Unternehmensleitung.


UNTERNEHMEN DER REGION