Seitenlogo
Ingrid Mahnken

„Meyn House“ die Eventlocation Festsaal feiert nach Verschönerungsmaßnahmen Neueröffnung

Gnarrenburg. Ob griechische Büfetts, exklusive Dinnershows, Harddays Night, Dinner Musicals, „Tüdelige“ Kohlparty, romantische Hochzeit oder einfach eine schöne Geburtstagsfeier, in dem kürzlich renovierten Gnarrenburger Festsaal finden bis zu 300 Gäste Platz. In der angrenzenden Lounge mit Sektbar können kleinere Gesellschaften oder Partys gefeiert werden.

Die Zukunft des Festsaales stand einige Jahre in den Sternen. Bis auf die von Heike Meyn organisierten Veranstaltungen kam der Betrieb fast zum Erliegen. „Jetzt oder nie“, sagte sich Heike Meyn, als sie mit den Gnarrenburger Original Sven Grabau (Tüdel), einen Koch mit Leidenschaft und ihrem Mann Michael ein ideales Dreiergespann zur Verwirklichung ihrer Träume gefunden hatte. Voller Power machten sie sich an die Arbeit, um den in die Jahre gekommenen Festsaal zu neuem Glanz zu verhelfen.
Mit Unterstützung auch von Freunden und guten Handwerkern waren sie in jeder freien Minute am Renovieren. Über dem neu verlegten Eingangsbereich prangt ein neues Logo mit „Meyn House - Veranstaltungen aller Art“. In dem angrenzenden Backstage Bereich hat eine Garderobe und Cocktailbar Einzug gehalten. Einen frischen und modernen Anstrich erhielten die Wände und Pfeiler. Die Fußböden wurden zum Teil erneuert oder das gut erhaltene Holzparkett überarbeitet und auf Hochglanz poliert. Ein neuer Tresen Bereich erstrahlt in warmen Brauntönen.
Auch die Bühne wurde neu gestaltet. Dank einem individuellen Beleuchtungs- und Tonkonzept kann der Saal in einen gemütlichen Raum oder eine große Tanzfläche verwandelt werden.
In der komplett neu eingerichteten Küche wird alles frisch zubereitet. Hier wird der Selfmade Koch, bekannt durch seine Griechischen- und Braten-Büffets, deutsche und internationale Gerichte zubereiten.
Die Organisation liegt in den Händen von Heike Meyn. Die Pächterin verfügt über eine langjährige Erfahrung im gastronomischen Bereich. Dabei haben die Wünsche der Gäste höchste Priorität. „In einem ersten Beratungsgespräch präsentieren wir ihnen gerne verschiedene Angebote“, so Meyn. Individuelle Dekorationen und persönliche Ausstattungswünsche werden auch in die Tat umgesetzt. „Die Gäste sollen sich bei uns einfach wohlfühlen, das ist mir wichtig“, so Heike Meyn. Dazu gehört auch ein Begrüßungsschluck auf Kosten des Hauses.
Am 7. September soll die Neueröffnung des Festsaals mit einem Sektempfang und „Tüdels“ griechischem Buffet gefeiert werden. Für den guten Ton und Party total sorgen die DJs Hannes und Philipp.
Weiter geht‘s am 21. September mit einer „Tüdeligen Sommerabschlussparty“ mit Ouzo griechischem Büffet und anschließender Party bei der die DJs Tim und Adrian die heißen Scheiben auflegen werden. Es sind nur noch wenige Restplätze nur nach Anmeldung frei, freut sich die neue Pächterin über den Erfolg.
Überhaupt ist ihr Veranstaltungskalender, der sich bisher ausschließlich auf die Wochenenden bezieht, bis April nächsten Jahres schon sehr gut gefüllt.
Das gastronomische Team und ihre Mitarbeiter freuen sich schon auf die neue Herausforderung. Mitarbeiterzuwachs in allen Bereichen ist jedoch noch herzlich willkommen. Weitere Informationen bei Heike Meyn unter Telefon 04763/627229 Mobil 0152/27495404 oder per E-Mail meynhouse@gmx.de.


UNTERNEHMEN DER REGION