Käte Heins

Langsam zur Normalität zurückkehren

Beverstedt. Nach 28 Jahren ist der Markt- und Kulturverein immer noch mit Freude und Herzblut dabei, versicherte Vorsitzende Susanne Steiner, während der Jahreshauptversammlung im Kulturhof.

Bilder
Vorsitzende Susanne Steiner (2.v.re) hat mit den Vorstandsmitgliedern (v.li) Ursel Korte, Margret Warband und Matthias Bischoff ein starkes Team an ihrer Seite.

Vorsitzende Susanne Steiner (2.v.re) hat mit den Vorstandsmitgliedern (v.li) Ursel Korte, Margret Warband und Matthias Bischoff ein starkes Team an ihrer Seite.

Dem Tätigkeitsbericht der Jahre 2019 und 2020 war zu entnehmen, dass es bedingt durch die Corona-Pandemie immer wieder zu Verschiebungen und Absagen bei Veranstaltungen kam. „Manche Termine mussten dreimal abgesagt werden. Dennoch haben wir ein abwechslungsreiches Programm veranstaltet“, so Steiner.
Mit dem neuen Programm soll wieder Leben in den Kulturhof einkehren. Es wird versucht sobald als möglich, die ausgefallenen Veranstaltungen nachzuholen. Der neue Flyer ist bereits in Arbeit. Die Karten der ausgefallen Veranstaltungen behalten auf jeden Fall ihre Gültigkeit, versichert der Vorstand. Langsam zur Normalität zurückkehren, ist das Ziel des Markt- und Kulturvereins. Der Vorstand stimmte darüber ab, die 3G-Regel beizubehalten.„Wir haben einen festen Fankreis, die uns seit Jahren die Treue halten“, resümiert Susanne Steiner. Konzerte, Comedy, Lesungen und Zaubershow. Mit Volldampf wird seit Wochen versucht, neue Termin einzutüten und zu planen. Für Samstag, 20. November hat sich die Band „Lichtenstein“ angesagt. Bei den Wahlen wurden Susanne Steiner als Vorsitzende, Schatzmeister Matthias Bischoff und Schriftführerin Margret Warband in ihren Ämtern bestätigt. Kassenprüferin Erika Ries bleibt für ein weiteres Jahr im Amt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Frank Riethmüller gewählt. Der Verein hat zurzeit 52 Mitglieder.
 
Kontakt
 
Telefon 04747/1014
muk@markt-und-kulturverein.de


UNTERNEHMEN DER REGION