Seitenlogo
eb

Lachend ins neue Jahr

Wer keine Lust auf das selbe Silvester wie jedes Jahr hat, kann am Sonntag, 31. Dezember, ab 18 Uhr ins Stadeum kommen und mit dem Trio Bidla Buh lachen.

Die drei Hamburger haben ein ganzes Repertoire an verrückten Ideen, mit denen sie ihr Publikum begeistern.

Die drei Hamburger haben ein ganzes Repertoire an verrückten Ideen, mit denen sie ihr Publikum begeistern.

Das Musik-Comedy-Trio Bidla Buh hat sich für den letzten Abend im Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto „Sekt, Frack & Rock‘n‘Roll“ fallen die drei Herren ab 18 Uhr in virtuos-parodistischer Art über Grammophon-Klassiker her und verwandeln sie Popmusik in nostalgische Lieder.

Dabei tragen sie selbst Frack, Manschettenknöpfe, Einstecktuch und gestriegeltes Haar. Das Aussehen täuscht jedoch, denn die drei, die so gentlemanlike daherkommen, haben es faustdick hinter den Ohren.

In ihrer Show erzählen die drei Brüger Hans Torge, Ole und Frederick über ihre Reisen von Flensburg nach Zürich, über Capri bis hin zu den Fidschi-Inseln.

Der lustige Abend dauert etwa 90 Minuten. Tickets für den Silvesterabend gibt es unter 04141/4091-40 und stadeum.de.


UNTERNEHMEN DER REGION