Mareike Kerouche

In die Berufswelt geschnuppert - Schüler nehmen am Management Information Game teil

Bilder

Eine Woche lang tauschten 16 Schüler des Gymnasiums Bremervörde und fünf Schüler der BBS Bremervörde die Schule gegen einen Vorstandssitz und erarbeiteten als drei konkurrierende Unternehmen eine neue technische Entwicklung im Zuge des Management Information Game, kurz MIG, vor. Das Projekt wurde durch die Sparkasse, den Lions Club, Rotary, die Bremervörder Wirtschaftsgilde, die Thomas Holding, die EWE, Schröder KG, Jörg Bardenhagen, das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gesponsert und fand in der Sparkasse Bremervörde statt.
Die Ergebnisse stellten die Schülerinnen und Schüler, die durch dieses Projekt erste Erfahrungen in der Wirtschaft sammeln und in die Berufswelt reinschnuppern konnten, am Ende der Woche Vertretern ortsansässiger Unternehmen vor. Aufgabe war es, unter bestimmten Vorgaben einen Sonderauftrag für das international im Smartphonegeschäft tätige Unternehmen „Huashei“ zu bearbeiten. Der Herausforderung, das Entwickeln eines Hologram-Communicators, stellten sich die Copegram AG, Captitronics AG und die Blue Innovation AG. Unterstützt wurden die wissbegierigen Schüler in dieser Zeit von den Lehrkräften Herrn Rink von der BBS und Herrn Zerjathke vom Gymnasium Bremervörde. MIG-Projektleiter Andreas Mätzold sowie der stellvertr. Sparkassenvorstand Marco Tulodetzki fanden am Anfang der Veranstaltung und auch abschließend die richtigen Worte.
Die Entwicklungen reichten von einem 3D Kommunikationsgerät (Copegram AG), über das Produkt easy active, das Uhr und Smartphone miteinander verbindet (Captitronics AG), bis hin zum „Airgram“, das sogar ein touchscreenfähiges Hologramm möglich macht (Blue Innovation AG). Alle drei Unternehmen gingen unter anderem auf Punkte wie Design, Technik oder Nachhaltigkeit ein. Anschließend durften die Gäste Fragen stellen. Die Schüler verhielten sich sehr professionell, lieferten plausible und schlagfertige Antworten und waren beim Vortragen insgesamt sehr sicher.
Die Gäste stellten die Einkaufsabteilung der Firma Huashei dar und mussten am Ende Punkte für die Vorträge bzw. Ideen vergeben. Während der Auszählung wurde die Zeit gut genutzt und die Mitarbeiter von Unternehmen wie beispielswese der IHK, Oste Druck, Airbus, Hansa Landhandel oder Geti Wilba stellten sich und ihren Werdegang vor. Beim nachfolgenden Buffett konnten die Schüler schließlich die Chance nutzen, um mit diesen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und sich über Ausbildung und Duales Studium zu informieren.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger