red

Für einen lebenswerten Ort

Am Freitag und Samstag, 8. und 9. September, finden in Gnarrenburg die „Heimatshoppen“-Aktionstage statt.

Bilder

Foto: gorodenkoff

Gnarrenburg (red). Für einen lebendigen Ort und eine lebenswerte Gemeinschaft hat der lokale Handel eine zentrale Bedeutung. Um darauf hinzuweisen und den Einzelhandel und die Gastronomie zu stärken, laden die Geschäftsleute aus Gnarrenburg am Freitag und Samstag alle Bürger:innen herzlich ein. In vielen Geschäften gibt es kleine Überraschungen und Aktionen für die Besucher:innen.

Die Teilnehmenden wollen auch darauf aufmerksam machen, dass die Kundinnen und Kunden durch ihren Einkauf vor Ort ihr eigenes Lebensumfeld selbst mitgestalten können.

 

Initiative „Heimatshoppen“

 

„Heimatshoppen“ ist eine vor einigen Jahren von der IHK initiierte Aktion, die das Bewusstsein der Verbraucher:innen für die Bedeutung des lokalen Handels vor Ort stärken soll. „Mit der Entscheidung des Einkaufens vor Ort stützt man direkt Strukturen in der Heimat“, betont Hanjo Postels, Inhaber der Firma Horstschäfer in Gnarrenburg und Vorsitzender des Wirtschaftsinteressenrings (WIR) Gnarrenburg.

„Heimatshoppen“ sichere Arbeitsplätze und generiere Steuern, die vor Ort gebraucht würden. Darüber hinaus seien viele Unternehmen vor Ort bei der Unterstützung von Vereinen und Initiativen aktiv. Mit der Kaufentscheidung vor Ort unterstütze man all dies. Und die Kundinnen und Kunden profitieren von kurzen Wegen und genießen eine Top-Beratung im Geschäft nebenan.

Gemeinsam sind Geschäfte und Gastronomiebetriebe einer der größten Arbeitgeber vor Ort und einer der größten Berufsausbilder. Mit jedem Einkauf tragen die Einwohner:innen dazu bei, dass es auch so bleibt und jungen Menschen eine wirtschaftliche Perspektive in der Heimat geboten wird. So bleibt die eigene Gemeinde jung und lebendig.


UNTERNEHMEN DER REGION