Heino Schiefelbein

Fit im Auto

Lamstedt. Einige Senioren machten bereits vor über 40 Jahren ihren Führerschein. Zur Auffrischung gab die Verkehrswacht jetzt den Kurs "Wer wird fit Auto".

Bilder
Polizeioberkommissar Bernhard Isele und Fahrschullehrer Dieter Lübke überzeugten mit einem lebendigen Referat über Änderungen der StVO.  Foto: sla

Polizeioberkommissar Bernhard Isele und Fahrschullehrer Dieter Lübke überzeugten mit einem lebendigen Referat über Änderungen der StVO. Foto: sla

Lamstedt. Bereits dreimal boten die Verkehrswachten aus dem Land Hadeln das Erfolgsprogramm „Fit im Auto“ an. Ein Fahrtraining bietet allen Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren die Möglichkeit, das eigene Können hinter dem Steuerrad praktisch zu testen und gemeinsam mit Experten zu hinterfragen. In diesem Jahr starteten sie mit dem „Modul StVO“.

Helmut Möller von der Verkehrswacht Börde Lamstedt konnte dazu im Sitzungszimmer des Börde-Rathauses zwölf Teilnehmer zu einer gut zweistündigen Unterweisung begrüßen.
Fit im Auto
Den beiden Referenten, Polizeioberkommissar Bernhard Isele vom Polizeikommissariat Hemmoor und dem Lamstedter Fahrschullehrer Dieter Lübke, gelang es, mit auf einem Programm der Niedersächsischen Landesverkehrswacht basierenden, von beiden modifizierten Powerpoint Präsentation, die Gäste aktiv in die Thematik einzubeziehen. Beide stellten den Nachmittag unter das Motto „Wer wird fit im Auto?“
Änderungen der StVO
Es gibt einige Punkte, die in den vergangenen Jahrzehnten in der gültigen Straßenverkehrsordnung (StVO) geändert wurden, um sie der modernen Verkehrslage anzupassen. Schnell stellte sich heraus, wer vor 40 bis 50 Jahren den Führerschein gemacht hat, steht heute zumindest teilweise auf dem Schlauch. Die beiden Referenten verdeutlichten mit Fotos die Gesetzesänderungen und zeigten dabei verschiedene Verkehrssituationen auf.
Fragen beantwortet
Wie schnell darf man im verkehrsberuhigten Bereich (Spielstraße) fahren? Wie verhalte ich mich gegenüber Radfahrern und Fußgängern im Kreisverkehr? Wann muss ich bei einer abknickenden Vorfahrt blinken? Im Dialog wurden die Fragen beantwortet. Weitere Themen waren die Nutzung von Radfahrwegen und das Fahren mit E-Rollern.
Weitere Termine
Nach der „Siegerehrung“ teilte Helmut Möller die diesjährigen Termine für die Aktion „Fit im Auto“ mit: 12. Mai, 16. Juni. 11. August und 15. September jeweils um 8 Uhr auf dem Areal des Basbecker Bahnhofes.
Anmeldungen nimmt er unter der Telefonnummer 04771/4761 entgegen.


UNTERNEHMEN DER REGION