Heino Schiefelbein

Fiseur aus Leidenschaft und Tradition - Friseursalon Toborg feiert 50-jähriges Jubiläum

Lamstedt. Im Januar 1970 gab der Friseursalon Toborg mit Friseurmeister Egon Toborg in Lamstedt sein Debüt. Dass es zur Ansiedlung im Bördezentrum kam, ist eher dem Zufall zu verdanken. Egon Toborg war damals in Stade beschäftigt. Aufgrund einer Grippewelle in der Weihnachtszeit 1969 kam es in der Hansestadt zu zahlreichen Kundenabsagen. Sein Chef ordnete die Reinigung des Salons bis in die späten Abendstunden an. Egon Toborg reagierte verständlicherweise sauer und kündigte. „Zwischen den Jahren“ ereilte ihm die Nachricht, der Salon von Anton Sticht in der Lamstedter Großen Straße 35 stehe zur Übernahme bereit. Kurzfristig wurden die Verträge abgeschlossen und beurkundet.

Bilder
Ingo Toborg mit seinem Team: Tochter Marina  (v.l.), Ehefrau Melanie, Hannah Bloch  und Gabi von Essen.  Foto: sla

Ingo Toborg mit seinem Team: Tochter Marina (v.l.), Ehefrau Melanie, Hannah Bloch und Gabi von Essen. Foto: sla

1972 wechselte das Unternehmen zum heutigen Standort Bremervörder Straße 7. Die Leidenschaft für den Friseurberuf fand jedoch bereits Jahrzehnte früher mit Egon Toborgs Vater Wilhelm seinen Anfang. Er öffnete 1937 in Osten seinen Salon. In diesem Zusammenhang erinnert sich der derzeitige Inhaber Ingo Toborg an eine nette Begebenheit vor einigen Wochen. Eine Kundin im reiferen Alter erzählte ihm, dass sie bereits von seinem Opa Wilhelm in den 50er Jahren die Haare hat legen lassen. „Ich denke, auch darin spiegelt sich die Kundenzufriedenheit wieder“, so Ingo Toborg.
Einen hohen Stellenwert hat im Hause Toborg die Aus- und Fortbildung. Egon Toborg engagierte sich in seiner Innung als Damenfachbereichsleiter. Es gelang ihm, zahlreiche prominente Friseure für Schulungen in der hiesigen Region zu gewinnen. Ingo Toborg absolvierte sein drittes Lehrjahr in der bundesweit anerkannten Friseurfachschule Meinighaus. Schließlich genoss die mit Marina Toborg mittlerweile vierte Generation des Familienunternehmens ein Jahr ihrer Ausbildung in der Fachschule Obrigheim. Sie zeichnete sich als Innungsbeste sowie Kammersiegerin aus. Außerdem vertrat sie als Landesmeisterin Niedersachsen beim Bundesentscheid, bei dem sie auf dem sechsten Platz rangierte.
Ingo Toborg übernahm 1998 den Betrieb. Der Haar- und Kopfhausexperte hat ein freundliches, erfahrenes Team um sich gesammelt. In der Innung fungiert er als Obermeister. Ständige Weiterentwicklung genießt bei ihm oberste Priorität. So bietet sein Team seit einigen Jahren den Calligraphy Cut an. Ein neues Tool revolutioniert das Haareschneiden und holt das Beste aus plattem, feinem Haar heraus. Er verleiht eine voluminöse, gesunde Haarmähne. Das gilt für Männer und Frauen. Dabei schneidet der Friseur die Haare nicht mit der Schere, sondern mit einer Klinge. Der Trick dabei. Die Haare werden mit einem besonderen Schneidemesser, dem sognannten Calligraph, immer in einem 21-Grad-Winkel abgeschnitten. Sprich: „Verletzungsfrei für das Haar“.
Professionalität und inspirierende Kreativität bilden die NEWHSA-Produkte. Besonders die Haarfarben erobern die Herzen durch ihre pure Farbintensität und eindrucksvolle Leuchtkraft. Ein weiteres besonderes System ist die Haarglättung für frizzanfällige, krause und lockige Haare. In 2019 wurde das Angebot mit Great Lengths, um Haarverdichtung und -verlängerung ergänzt.
Seit vielen Jahren zeigt das Unternehmen ein Herz für regionale und soziale Projekte. Es sponserte unter anderem die Bundesliga-Faustballer aus Armstorf (übrigens Wohnort der Familie Toborg) und das Bremervörder Hospiz. Mit der diesjährigen Weihnachtsaktion unterstützt Friseur Toborg die Barber-Angels in Bremen. In diesem karitativ tätigen Verein stellen Friseure aus ganz Deutschland obdachlosen und bedürftigen Menschen ihre Friseurdienstleistungen kostenlos zur Verfügung.
Das 50-jährige Bestehen in Lamstedt nimmt Ingo Toborg zum Anlass, sich bei allen Kundinnen und Kunden, aber auch den ehemaligen und jetzigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die langjährige Treue zu bedanken.
Weitere Informationen sind erhältlich unter Telefon 04773/ 278 sowie auf der Homepage, bei Facebook und bei Instergram. www.frieseur-lamstedt.de.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Neu im Kirchenkreis: Die Diakonninen Louisa Backmann (r.) ,Annika Brunotte (2.v.l.) und Pastor Stephan Dreytza. Vorsitzender der Kirchenkreissynode Helmut Kück (li.)stellte die neuen Mitarbeiter vor.  Foto: khe

Ländlicher Raum wird abgehängt - Superintendent Helmers mahnt vor zu viel Bürokratie

17.01.2020
Oese. Das Pendel schlägt zurück. Immer weniger Mitglieder, mehr Bürokratie und der demografische Wandel machen den Seelsorgern das Leben in den Kirchengemeinden schwer. Superintendent Wilhelm Helmers warnte vor der zunehmenden Bürokratisierung und deren Folgen. …
Bauamtsleiter Jan Postels erläuterte den Mitgliedern des Umweltausschusses kompetent und fundiert die geänderten oder neu eingestellten Maßnahmen und die damit verbundenen finanziellen Mittel im Haushaltsplan 2020.  Foto: ue

ARA Rockstedt kommt in die Jahre - Umweltausschuss berät über Haushaltsplan 2020

17.01.2020
Selsingen. Einmal mehr standen der Haushaltsplan und das Investitionsprogramm für die kommenden Jahre auf der Tagesordnung eines Ausschusses der Samtgemeinde. Der Umweltausschuss Selsingen befasste sich in seiner jüngsten Sitzung hauptsächlich mit den für die…
Börde-Jugendfeuerwehrwart Michael Müller (3.v.l.) mit den gewählten und ausgezeichneten Mitgliedern sowie den Ehrengästen.  Foto: sla

Jugendfeuerwehr sichert - Nachwuchs 31 Nachwuchsbrandschützer und zwölf Betreuer

17.01.2020
Lamstedt. Ohne den Nachwuchs würden die Sollstärke und damit die Schlagkraft bei Einsätzen zumindest bei einigen der zehn Bördewehren bald nicht mehr den Erfordernissen gerecht werden. So wechselten im letzten Jahr fünf…
Das Zentraltheater München führt mit den drei Schauspielern Sandro Kirtzel, Franz-Xaver Zeller und Jonas Stenzel das Stück „Absolute Giganten“ auf. Foto: eb

Absolute Giganten - Zentraltheater München zu Gast beim Horizonte Festival

16.01.2020
Bremervörde (eb). Die Besucher des Horizonte Festivals dürfen sich am Samstag, 1. Februar, auf eine Premiere freuen. Zum ersten Mal wird ein Theaterstück gezeigt werden. Nicht nur das Stück an sich ist ein absolutes Highlight, sondern auch die Schauspieler, von…
Bürgermeister Heino Klintworth (Mitte) gab die Schützenstraße offiziell frei.  Foto: sla

Zünftiges Straßenfest -  Dornsoder Schützenstraße eingeweiht

16.01.2020
Armstorf. Mit einem zünftigen Fest bei Glühwein und Erbsensuppe feierten die Anlieger der Schützenstraße mit den Ratsmitgliedern die gelungene Umgestaltung ihrer Straße. Zu den Gästen zählten auch Samtgemeindebürgermeister Holger Meyer und Bauamtsmitarbeiter Jens…

UNTERNEHMEN DER REGION