uml

Erfolgreicher Umbau bei Bäckerei Blanck

Mehedorf (uml). Am Samstag letzter Woche konnte die Bäckerei Blanck ihren Betrieb im neuen Outfit präsentieren. Ein neuer Ofen, eine Erweiterung im Snackbereich und ein freundlicheres Ambiente im Verkaufsbereich zeigen den Familienbetrieb zwischen Oste und Mehe im neuen Design.

Bilder
Cord und Monika Blanck bieten eine große Auswahl an Broten, Brötchen und Kuchen für ihre Kund*innen. Foto: uml

Cord und Monika Blanck bieten eine große Auswahl an Broten, Brötchen und Kuchen für ihre Kund*innen. Foto: uml

Cord Blanck führt den Betrieb inzwischen in der dritten Generation und verrät, dass einige der beliebtesten Brote immer noch nach den alten Familienrezepten täglich frisch gebacken werden. So wird das gesamte Schwarzbrot- und Vollkornbrotsortiment mit dem Schrotsauerteig aus Großvaters Zeiten gebacken, es hat dadurch eine milde, aromatische Geschmacksnote und ist nach wie vor ein wichtiger Baustein zur gesunden Ernährung. Aber auch das Harburger-Feinbrot und der Butterkuchen erfreuen sich großer Beliebtheit und werden täglich frisch gebacken. Im Hause Blanck werden die Brötchen in einem besonderen Verfahren der „Gär-Unterbrechung in Langzeitführung“ gebacken. Die Brötchen reifen über Nacht in einem Temperaturberiech, bei dem ein besonders intensiver Geschmack entsteht. Im Zuge der Modernisierung wurde ein neuer Wagen-Backofen eingebaut. Hier werden die Backbleche nicht einzeln, sondern in einem Wagen eingeschoben. Mit der Computersteuerung lässt sich jede Phase des Backens genau steuern. Das derart intensive Geschmackserlebnis beim Frühstücksbrötchen lässt die Kund*innen noch besser in den Tag starten.
In den Tag starten viele auch mit einem leckeren Filterkaffee, den es als „Coffee to go“ in dem neuen, erweiterten Snackbereich gibt. Die neue Kühltheke ist mit zahlreichen belegten Brötchen in den verschiedensten Varianten bestückt und auch die selbstgebackenen Kekse und das Kaffeebrot ist entweder ein leckerer Snack oder ein besonderes Mitbringsel.
Der Verkaufsraum wurde komplett in moderner Optik und warmen Holztönen umgestaltet und mit neuer Kühl- und LED-Lichttechnik ausgestattet. Die zusätzliche Brotschneidemaschine im Brotregal sorgt nun dafür, dass auch diese Arbeit flott von der Hand geht.
Einen besonderen Service für die Kund*innen bieten Monika und Cord Blanck mit ihrem Team auch durch den mobilen Verkauf. Die „Bäckerwagen“ sind in Ostendorf, Mehedorf, Hönau-Lindorf, An der Höhne, Kornbeck, Glinde, Abbenseth, Hollen und Langeln unterwegs und beliefern die Kunden mit frischen Backwaren, Handelswaren und kleinen Leckereien. Wer noch nicht in die Tour aufgenommen wurde, darf sich gerne telefonisch oder persönlich beim Verkaufsteam melden. Zusätzlich ist das Familienunternehmen mit einem Verkaufsfahrzeug am Mittelkamp in Bremervörde vertreten und bietet zwei Snacktouren im Industriegebiet an – dabei werden Firmen zu den Frühstückszeiten angefahren. Auch hier sind auch noch Kapazitäten frei - Betriebe oder deren Mitarbeiter*innen können sich gerne melden, ebenso wenn sie Interesse haben, im mobilen Verkauf zu arbeiten.
Ein ganz großes Lob möchten Monika und Cord Blanck an ihr Personal aussprechen, das immer, und während des Umbaus besonders, volle Unterstützung bietet. Auch das Zusammenarbeiten mit den am Umbau beteiligten Firmen lief reibungslos, verriet Cord Blanck dankbar. Für das dynamische Paar ist es noch eine Herzensangelegenheit, sich gerade jetzt in der Corona-Krise bei ihren vielen treuen Kund*innen zu bedanken, die immer voll hinter dem Betrieb stehen. Ebenso freuen sie sich über das gute Verhältnis zu den Vereinen, Feuerwehren und der Kirche. Monika und Cord Blanck freuen sich auf das 100jährige Jubiläum in 5 Jahren, dass sicherlich groß gefeiert wird.


UNTERNEHMEN DER REGION