Mareike Kerouche

Elektroplanung und -realisierung aus einer Hand - eplan 1.1 und e-tech 1.1 - zwei Firmen ein Ziel

Bilder
zur Bildergalerie

Gnarrenburg (ue). Mit zwei Firmen unter einem Dach bietet Timm Haberland seinen Kunden eine Elektroplanung und -realisierung aus einer Hand. Während die Mitarbeiter bei eplan1.1 in akribischer Arbeit Schaltpläne und ähnliches erstellen, werden die Pläne fachgerecht von der Firma etech1.1 umgesetzt.
Seit fünf Jahren leistet das die Firma eplan1.1. Ende 2013 von ihrem Geschäftsführer Diplom-Ingenieur Timm Haberland ins Leben gerufen, hat sie seitdem innovative Projektplanungen für über 3.000 Einfamilienhäuser geleistet.
Längst sind es nicht mehr nur private Bauherren, die den Rat der Profis von eplan1.1 suchen. „Planungen für Kindertagesstätten, Pflegeeinrichtungen oder Bürogebäude gehören zum Tagesgeschäft“, so Haberland.
Im vergangenen Jahr kam die Firma etech1.1 dazu. Das erklärte Ziel: Der anspruchsvollen Kundschaft ein Produkt von der Planung bis hin zur fachgerechten Umsetzung leisten zu können. „Wir führen die Planungen für ein Objekt komplett in 3D durch. So kann der Auftraggeber genau erkennen, welche Leitungen wie verlaufen müssen und wo Schalter, Steckdosen oder andere Elemente von Nöten sind“, erklärt Lüder Wollens, Abteilungsleiter Elektrotechnik der Firma eplan1.1. „Da geht der Weg in der Zukunft hin, egal ob es sich um individuelle Beleuchtungskonzepte wie Glasfaserlichtdecken, oder die Planungen für Brandmeldeanlagen oder Mittelspannungsstationen handelt.“
Wo früher oftmals Standardlösungen gefragt waren, gehen heute nach Worten Wollens’ die Wünsche der Bauherren in sehr individuelle Richtungen. „Darum führen wir individuelle Beratungsgespräche mit jedem Bauherren, damit unter Berücksichtigun der Normen und Vorschriften alle Wünsche erfüllt werden.“
Mit diesem Konzept der beiden getrennten Firmen können Timm Haberland und sein Team der Kundschaft Projektlösungen aus einem Guss anbieten. Was bei eplan1.1 in akribischer Arbeit am PC entsteht, setzen die Profis von etech1.1 auf den Baustellen dann um, und dass ohne irgendwelche Reibungsverluste oder Missverständnisse. Dazu verfügen die Firmen über ein weitreichendes Netzwerk von Architekten und Planern aus allen anderen baurelevanten Gewerken.
„Wir sind nicht die Billigsten, aber billig ist auch nicht Qualität“, zeigt sich Timm Haberland selbstbewusst. Der ELMAR Preis 2018 – „ELMAR – der Markenpreis für Elektrohandwerksbetriebe mit herausragender Qualität – und Markenarbeit“ wird im Bereich der Elektrotechnik an Firmen verliehen die auf entsprechende Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen achten. Und der Erfolg gibt seinen Firmen Recht.
Dass sich die hohe Qualität von eplan1.1 und etech1.1 längst über die Landkreisgrenzen hinaus rumgesprochen haben, ist für das Team deutlich spürbar. In einer konzertierten Aktion musste jetzt schnell neuer Arbeitsraum geschaffen werden, um den Kundenwünschen gerecht werden zu können. In Bürocontainern entstanden so neue Arbeitsplätze für den Bereich Schaltschrankbau und als Bemusterungsfläche. „Wir suchen aber dringend Verstärkung“, so Lüder Wollens. „Wir sind ein junges und sehr dynamisches Team mit einem tollen Betriebsklima.“
Übertarifliche Bezahlung, regelmäßige Fortbildung, die Mitarbeit an innovativen Projekten und weitreichende Aufstiegsmöglichkeiten sind nur einige Aspekte, die potenzielle neue Kollegen erwarten.
Interessenten bekommen weiterführende Informationen unter der Rufnummer 04763 / 9378784.
 


UNTERNEHMEN DER REGION