Käte Heins

DRK Kirchwistedt will leistungsstark bleiben

Kirchwistedt. Der DRK-Ortsverein Kirchwistedt hat nicht nur mit ihrem neuen Outfit ein neues Gesicht bekommen, auch die erste Vorsitzende Maren Berger-Hoyer, die seit einem Jahr die Geschicke des kleinen Ortsvereins leitet, ist noch neu im Amt.
 

Bilder
V.l.; Vorsitzende Maren Berger- Hoyer, Erika Steffens, Erika Wintjen, Schriftwartin Elke Dammann, stellvertretende Vorsitzende Rita Boehlke, zweiter Vorsitzender Wilfried Drops und Renate Rohde (DRK-Kreisverband).  Foto khe

V.l.; Vorsitzende Maren Berger- Hoyer, Erika Steffens, Erika Wintjen, Schriftwartin Elke Dammann, stellvertretende Vorsitzende Rita Boehlke, zweiter Vorsitzender Wilfried Drops und Renate Rohde (DRK-Kreisverband). Foto khe

Kirchwistedt. Der DRK-Ortsverein Kirchwistedt hat nicht nur mit ihrem neuen Outfit ein neues Gesicht bekommen, auch die erste Vorsitzende Maren Berger-Hoyer, die seit einem Jahr die Geschicke des kleinen Ortsvereins leitet, ist noch neu im Amt.
Mit einem kräftigen Moin begrüßte Vorsitzende Maren Berger-Hoyer im Landgasthof Oerding 22 Mitglieder und Renate Rohde vom DRK-Kreisverband auf der Mitgliederversammlung. Die Mitgliederbetreuung und das Bewusstsein für das eigene Engagement wecken, und sich an den Veranstaltungen in der Dorfgemeinschaft beteiligen, das wird in Kirchwistedt großgeschrieben. „Bei den Kreislandjugendtagen gab es Engpässe. Da haben wir, ohne lange zu zögern, beim Frühstücksbuffet und den Dienst an der Theke übernommen“, berichtet Berger-Hoyer. Ein ständiges Thema sind Erste-Hilfe-Kurse. Hier wird der Ortsverein in diesem Jahr die Angebote noch erweitern. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Da Kassenwartin Annemarie Mollenhauer erkrankt war, verlas Schriftwartin Elke Dammann den Kassenbericht. Bei den Wahlen wurde der Vorstand einstimmig in seinen Ämtern bestätigt. Wilfried Drops (zweiter Vorsitzender), Rita Boehlke (stellvertretende Vorsitzende), Annemarie Mollenhauer (Kassenwartin). Neue Kassenprüferin ist Rita Boehlke. Ehrenmitgliedschaft: „Ohne unsere Erika geht es nicht“, bedankte sich Vorsitzende Berger-Hoyer bei Erika Steffens, die sich 22 Jahre für den Ortsverein eingesetzt hat und sich immer noch gerne um den Verein kümmert. Ob es um die Organisation der Tagestouren oder der obligatorische Weihnachtstern im Advent - Erika Steffens kümmert sich. Grüße und Glückwünsche gab es von Renate Rohde, die Erika Steffens für ihren unermüdlichen Einsatz und die Treue zum Ortsverein die Ehrenmitgliedschaft verlieh. Mit einer Urkunde und der Auszeichnungsschleife wurden Erika Wintjen und Elfriede Brandt für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Der Vorstand erinnerte zum Abschluss an die Tagesfahrt am 19. August, in diesem Jahr wird eine „Fahrt ins Blaue“ angeboten und die traditionelle Radtour. Eine Weihnachtsfeier wird in diesem Jahr nicht stattfinden, da der Ortsverein bereits die Teilnahme am DRK-Basar am 21. November in Hagen im Bremischen zugesagt hat.


UNTERNEHMEN DER REGION