eb

Die Geschichte der Stadt

Das Kreisarchiv in Bremervörde wird im Oktober seit 50 Jahren hauptamtlich geführt. Vom 8. bis 11. Oktober bietet das Team viele Angebote an.

Bilder
Das Kreisarchiv bietet viele Möglichkeiten, die Geschichte kennenzulernen.

Das Kreisarchiv bietet viele Möglichkeiten, die Geschichte kennenzulernen.

Die erste hauptamtliche Kreisarchivarin Dr. Elfriede Bachmann übernahm am 1. Oktober 1973 die Leitung des Kreisarchivs und -museums des damaligen Landkreises Bremervörde. Die Einrichtung befand sich im ehemaligen Landratsamt, dem heutigen Bachmann-Museum. Bereits ihr Vater August Bachmann kümmerte sich neben seinen Aufgaben als ehrenamtlicher Natur- und Kulturdenkmalpfleger seit spätestens 1937 auch um die schriftliche Überlieferung der Region und legte damit den Grundstein für das heutige Kreisarchiv.

Zum 50-jährigen Jubiläum öffnet das Kreisarchiv seine Türen und gibt den Besuchenden die Gelegenheit, die wechselvolle Geschichte des Archivs zu erkunden. „Wir freuen uns, allen Besuchern einen Einblick in die Welt der Archive zu gewähren und dabei neben der über 50-jährigen Geschichte des Kreisarchivs auch über seine aktuelle Rolle im digitalen Zeitalter zu berichten. Das Kreisarchiv ist ein unwahrscheinlich vielfältiger regionaler Wissensspeicher, der vielen Bewohnern des Landkreises gar nicht bekannt ist“ sagt Sönke Kosicki, Leiter des Kreisarchivs.

 

Von Tresoren und Granatsplittern

 

Führungen zur Archivgeschichte werden für alle Interessierten an der Geschichte des Kreisarchivs angeboten. Anhand originaler Quellen und verschiedener Exponate können Besucher:innen beispielsweise erfahren, was es mit den „Altpapieraktionen“ in den 1930er Jahren auf sich hatte und weshalb noch heute in einigen Aktenbändern Granatsplitter zu finden sind.

Zudem werden die sonst nicht zugänglichen Archivmagazine für Besucher:innen geöffnet.

Die kostenlosen Führungen finden am Sonntag, 8. Oktober, um 10.30 Uhr, am Montag, 9. Oktober, um 10 Uhr und am Dienstag, 10. Oktober, um 17 Uhr im Kreisarchiv in der Bremer Straße 38 statt. Um vorherige Anmeldung wird unter 04761/983-5115 oder kreisarchiv@lk-row.de gebeten.

 

Expertentag

 

Am Sonntag, 8. Oktober, findet der Expertentag für Geologie, Archäologie und Handschriften statt. Von 14 bis 17 Uhr sind im Kreisarchiv alle willkommen, die gerne mehr über eigene geologische oder archäologische Funde oder Dokumente in alten deutschen Handschriften wissen möchten.

 

Aktionstage

 

Von Montag, 9. Oktober, bis Mittwoch, 11. Oktober, stehen die Mitarbeitenden des Kreisarchivs von jeweils 9 bis 16 Uhr für sämtliche Fragen rund um das Archiv, seine Bestände und die Archivrecherche zur Verfügung. Zum Beispiel kann in die Familienforschung eingestiegen werden oder sich mit der Geschichte des Heimatortes auseinandergesetzt werden.

Darüber hinaus können Besuchende auf eigene Faust in ausgewählten Bestände des Kreisarchivs, wie der zeitgeschichtlichen Sammlung, stöbern.


UNTERNEHMEN DER REGION