Käte Heins

Das Warten hat ein Ende - Bokeler Kinder und Jugendliche haben neuen Jugendraum

Bilder

Eine Runde Billard oder Kicker spielen. In der neuen Küche ein originelles Rezept für die anstehenden Ostertage ausprobieren. Oder Osterhasensocken basteln. Im neuen Jugendraum werden alle Altersgruppen das passende Angebot finden. Jürgen Denker, vom Team der Beverstedter Jugend- und Familienpflege, ist der zuständige Mitarbeiter im neuen Bokeler Jugendraum. Er weiß, was die Kids in der heutigen Zeit brauchen. „Manchmal wollen sie aber auch einfach nur abtauchen und chillen, wie es die Jugendlichen nennen, wenn die Eltern wieder mal genervt haben.“ Für den engagierten Jugendpfleger sind diese Kinder und Jugendlichen eine besondere Herausforderung. Die Kids wissen, was hier an Problemen auf den Tisch kommt, das bleibt auch hier zurück. „Dieser Treffpunkt gehört ab jetzt Euch“, versicherte Bürgermeister Ulf Voigts (parteilos) den Kindern und Jugendlichen. „Hier kann ordentlich Jugendarbeit gemacht werden“, fügte Voigts hinzu. Immer wieder gab es Diskussionen über den Standort. Coming soon – demnächst, entwickelte sich bereits zu einem geflügelten Wort in Bokel. Es ist kein Neustart - dennoch wurde intensiv über einen geeigneten Standort diskutiert. Die Zeiten, in denen sich die Angebote nach den freien Räumlichkeiten richteten und die Jugendarbeit dort stattgefunden hat, wo es gerade passte - diese Zeiten sind vorbei. Die Jugendpflege Bokel ist angekommen. „Ganz fertig sind wir noch nicht. An der speziellen Note der Einrichtung wird noch gefeilt“, schmunzelt Denker. Die offizielle Freigabe wurde mit Waffeln und originellen Coktails - natürlich alkoholfrei gefeiert. Es musste gut geplant werden, um einen passenden Standort zu finden. Das Ergebnis ist gelungen. Nah dran an der Grundschule mit Turnhalle, Kindergarten und Hort. Auch Volker Bauermeister (FDP) ist vorbeigekommen. Er vertritt Bokel im Ausschuss für Jugend, Senioren,Sport und Soziales. Bauermeister freut sich für die Jugendlichen in Bokel und ist begeistert von den freundlichen, hellen Räumen. „Die Handwerker haben eine tolle Arbeit geleistet“, lobte Voigts. Begleitet wurden die Bauarbeiten von Architekt Lutz Padberg. Das Ergebnis: 103 Quadratmeter, helle freundliche Räume, barrierefrei mit einer großen Küchenzeile und einem Abstellraum.Die Gesamtkosten belaufen sich auf 200.000 Euro. Das Amt für Regionale Landesentwicklung hat mit 112.000 Euro den größten Beitrag geleistet. Der Jugendraum in der Mühlenstraße 7 in Bokel hat jeweils montags und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. In den Osterferien wird von der Jugend- und Familienförderung der Gemeinde Beverstedt ein spezielles Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche angeboten. Informationen gibt es unter der Tel. 04747-181-34.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Nach viel Training konnten die Teilnehmer am Ende ihre Urkunden in den Händen halten. Foto: eb

Reitabzeichen - Prüfung in Theorie und Praxis

23.04.2019
Sandbostel (eb). Vor Kurzem fand beim Reitverein Sandbostel die Abnahme der Reitabzeichen statt. Unter der Leitung von Klara Boeckh wurden die Teilnehmer an sechs Vorbereitungsterminen sowohl theoretisch, als auch praktisch auf die...
Auf den Besuch der Glinstedter freut sich das Dorftreff-Team: Sandra Pape, Christina Brandt, Sandra Hocke und Birthe Blanken.

Dorftreff - Erstmalige Veranstaltung

23.04.2019
Glinstedt (eb). Erstmals findet am Samstag, 27. April, der Glinstedter Dorftreff in der „Alten Schule“ in der Falkenbergstraße von 15 bis 17 Uhr statt.Alle Glinstedter und Forstort-Anfanger von jung bis alt sind herzlich eingeladen...
Mächtig ins Zeug gelegt haben sich 51 Sportler, die damit ihr Sportabzeichen erhielten. Foto: eb

51 Sportabzeichen verliehen

23.04.2019
Hönau-Lindorf (eb). In einer kleinen Feierstunde wurden kürzlich die Sportabzeichen des TSV Hönau-Lindorf verliehen. Die Übergabe der Sportabzeichen schließt auf eine sportliche Gemeinde hin. So konnte Leichtathletikwartin Kerstin Stabel...

Saisonstart im Moorexpress - Um Anmeldung für die einzelnen Termine wird gebeten

23.04.2019
Landkreis (eb). Auf knapp 99 Kilometer Schienen bringt der über 100 Jahre alte Moorexpress seine Gäste zu den schönsten Ausflugszielen in der Region. Pünktlich zum 1. Mai startet der rote Zug in die Saison 2019 und das ist gerade...
Mit viel Spaß fertigten die Kinder des Stadtteilladens ihre eigene Mosaike her und verschönerten damit die Wände. Foto: eb

Ferienspaß - Kinder verschönern Stadtteilladen

23.04.2019
Bremervörde (eb). Die Schulbücher und Hefte blieben geschlossen, in den Ferien wurde der Stadtteilladen zur Kreativ-Werkstatt, ein viertägiger Mosaikworkshop für Kinder ab acht Jahren stand auf dem Programm. Für die Mosaikarbeiten wurden...

UNTERNEHMEN DER REGION