Mareike Kerouche

Chancengleichheit am Arbeitsmarkt - Nadine Schütze hat die Gleichstellung im Blick

Landkreis (eb). Nadine Schütze kümmert sich darum, dass die Beschäftigten im Jobcenter das Leitprinzip der Gleichstellung in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen im Blick haben. Dazu gehören die Umsetzung des gesetzlichen Auftrags der Frauenförderung und die Förderung von Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das bedeutet, dass bei jeglichem Handeln die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern gleichermaßen berücksichtigt werden sollen.

Bilder
Nadine Schütze betrachtet auch immer die unterschiedlichen Lebenssituationen von Männern und Frauen. Foto: eb

Nadine Schütze betrachtet auch immer die unterschiedlichen Lebenssituationen von Männern und Frauen. Foto: eb

Landkreis (eb). Nadine Schütze kümmert sich darum, dass die Beschäftigten im Jobcenter das Leitprinzip der Gleichstellung in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen im Blick haben. Dazu gehören die Umsetzung des gesetzlichen Auftrags der Frauenförderung und die Förderung von Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das bedeutet, dass bei jeglichem Handeln die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern gleichermaßen berücksichtigt werden sollen.

Neben ihrer Aufgabe als Arbeitsvermittlerin engagiert sich Nadine Schütze seit Anfang des Jahres als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) im Jobcenter. Sie hat die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen, aber auch der Führungskräfte im Blick und unterstützt und berät Arbeitgeber und Organisationen im Hinblick auf:
• eine existenzsichernde Beschäftigung von Frauen,
• die Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen,
• die Förderung von Frauen unter Berücksichtigung ihrer familienspezifischen Lebensverhältnisse,
• eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung,
• den Abbau geschlechtsspezifischer Nachteile,
• einen qualifizierten Wiedereinstieg nach einer Familienphase,
• Erziehende und insbesondere (Allein) Erziehende, die einen schulischen und beruflichen Abschluss erlangen wollen und damit die Möglichkeit erhalten, sich beruflich in die Arbeitswelt zu integrieren.
Ein aktuelles Beispiel ist das Projekt „Sei stark - Migrantinnen starten durch“ in Kooperation mit der Grone Schule. Dabei können 15 Teilnehmerinnen, die aktuell Leistungen des Jobcenters beziehen, dauerhaft in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermittelt werden. Oberstes Ziel bei diesem konkreten Projekt ist somit die Förderung der Integration von Frauen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt.
Um diese Ziele zu erreichen, engagiert sich die Chancenbeauftragte in verschiedenen Arbeitskreisen und Netzwerken des regionalen Arbeitsmarktes und arbeitet mit den operativen Bereichen, wie dem Maßnahmemanagement, dem Bereich Arbeitsmarktleistungen sowie der Geschäftsführung des Jobcenters aktiv zusammen. Gemeinsam sollen so Gleichstellungsaspekte in die Gesellschaft transportiert und Verbesserungen auf dem Gebiet der Chancengleichheit erzielt werden.
Kontakt:
Jobcenter Landkreis Rotenburg (Wümme); Nadine Schütze; Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA); Telefon: 04281 983-6730; E-Mail: bca-jobcenter@lk-row.de; www.jobcenter-row.de


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Gesa Weiss von der Wirtschaftsförderung mit dem Leitfaden für Existenzgründungen.  Foto: eb

Neuauflage - Leitfaden für Existenzgründungen

23.01.2020
Landkreis (eb). Der Landkreis hat seinen „Leitfaden für Existenzgründungen“ neu aufgelegt. Die 41. Auflage ist jetzt erschienen, kostenfrei, und kann bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises angefordert, oder auf der Internetseite heruntergeladen werden.…
Carmen Menzel (rechts), die Amtsleiterin des Gesundheitsamtes, und Jessica Heitmann vom Senioren- und Pflegestützpunkt stellen den neuen Seniorenwegweiser vor.  Foto: eb

Seniorenwegweiser - Tipps für aktives Älterwerden im Landkreis

23.01.2020
Landkreis (eb). Der Seniorenwegweiser des Senioren- und Pflegestützpunktes Niedersachsen im Landkreis Rotenburg (Wümme) - „RoSe“ ist neu aufgelegt worden und bietet viele aktuelle Informationen für Seniorinnen und Senioren. Die fünfte Auflage ist kostenfrei, liegt…
Die Freizeit- und Begegnungsstätte Oese lädt zum Vater-Kind-Wochenende ein. Foto: Nadin Panina/Shutterstock.com

Vater-Kind-Wochenende - Drei Tage nur mit Papa

23.01.2020
Oese (eb). Zu einem besonderen Wochenende lädt die Freizeit- und Begegnungsstätte Oese ein: Von Freitag, 15. Mai, bis Sonntag, 17. Mai, findet ein Vater-Kind-Wochenende für Väter mit ihren Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren statt.   …
Galerie
Auf der Wohnmobilstation am Vörder See in Bremervörde findet vom 28. April bis 1. Mai 2020 zum neunten Mal das Wohnmobiltreffen „Maibaumfest“ statt.  Foto: eb

Neuntes Wohnmobiltreffen - Nach dem Silvestertreffen ist vor dem Maibaumfest

23.01.2020
Bremervörde (eb). Nachdem das Silvestertreffen für Wohnmobilisten in Gnarrenburg über den Jahreswechsel bereits zum 25. Mal erfolgreich zu Ende gegangen ist, laufen nun in Bremervörde die Vorbereitungen für das Maibaumfest auf Hochtouren. Denn vom 28. April bis 1.…
Galerie
Der Frauenchor „con brio“ freut sich auf das nächstes Konzert am 2. Februar.  Foto: eb

Jahr der Premieren für „con brio“ - Endspurt für Konzert mit dem MGV „Harmonie“ am 2. Februar

23.01.2020
Ebersdorf (eb). „Lehnt euch entspannt zurück“, so begann der Bericht der ersten Vorsitzenden Silke Potthast auf der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung des Ebersdorfer Frauenchores „con brio“. In ihrem sehr ausführlichen Jahresbericht spiegelte sie noch…

UNTERNEHMEN DER REGION