Seitenlogo
eb

Busfahrerin verabschiedet - Liane Krihson geht in den verdienten Ruhestand

Basdahl (eb). Am Freitag, 27. September, wurde die langjährige Schulbusfahrerin Liane Krihson von Schülern, Eltern und Lehrern der Hermann von Issendorf Schule Basdahl mit einem großen Bahnhof in den verdienten Ruhestand verabschiedet.
 
Schüler und Lehrer der Hermann von Issendorf Schule sowie viele Eltern verabschiedeten die langjährige Busfahrerin Liane Krihson.  Foto: eb

Schüler und Lehrer der Hermann von Issendorf Schule sowie viele Eltern verabschiedeten die langjährige Busfahrerin Liane Krihson. Foto: eb

Basdahl (eb). Am Freitag, 27. September, wurde die langjährige Schulbusfahrerin Liane Krihson von Schülern, Eltern und Lehrern der Hermann von Issendorf Schule Basdahl mit einem großen Bahnhof in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Liane Krihson fuhr seit März 1995 für die Firma Stoss die Schülerinnen und Schüler aus Basdahl, Oese und Volkmarst zur Schule und zum Schwimmunterricht.
Bereits am Morgen wurde die Schulbusfahrerin überrascht: Eltern hatten den Bus mit Girlanden, Luftballons und vielfältigen Dekorationen geschmückt. Auf der ersten Fahrt des Tages nach Oerel wurde Liane Krihson bereits von den Fahrschülern mit Blumen begrüßt.
Am Mittag wurde sie dann an der Haltestelle Basdahl-Mitte von allen Schülern und Lehrern der Basdahler Grundschule sowie von vielen Eltern erwartet. Die langjährige Busfahrerin stieg aus ihrem Bus aus, um sich das von den Schülern eingeübte Lied „Schulbus“ anzuhören.
Die Schulleitung bedankte sich im Namen aller dafür, dass Liane Krihson 24 Jahre lang zuverlässig die Schüler gefahren hat. Die Fahrschüler fühlten sich bei Liane, wie sie von allen genannt wurde, immer sicher. Sie kannte alle Schüler und achtete auf alles, zum Beispiel ob ein Turnbeutel liegen geblieben war oder ob auch alle Fahrschüler an der Haltestelle waren. Insbesondere auf die Erstklässler hatte sie ein wachsames Auge. Gleichzeitig achtete die Schulbusfahrerin konsequent darauf, dass die Fahrschüler sich angemessen verhalten und es nicht zu Regelverstößen kam.
Nachdem die Abschiedsgeschenke überreicht worden waren, übergaben alle Schüler eine Rose, sodass Liane Krihson am Ende einen riesigen Blumenstrauß im Arm hielt. Dann fuhr Liane die Schüler ein vorläufig letztes Mal nach Hause.


UNTERNEHMEN DER REGION