Ulrich Evers

Buchspende für die Grundschule Selsingen

Selsingen (ue). Auch in diesem Jahr kann sich der vierte Jahrgang der Grundschule Selsingen wieder über eine Buchspende freuen, die - wie in den Vorjahren - vom Spielparadies Wülpern übergeben wurde.

Bilder
Es ist eine Kooperation, die seit über 15 Jahren Bestand hat: Schulleiter Helmut Winkelmann und die Kinder des vierten Jahrganges der Grundschule Selsingen freuten sich über die Buchspende, die Sabine Wülpern vom Spielparadieses Wülpern  im Gepäck hatte.  Foto: ue

Es ist eine Kooperation, die seit über 15 Jahren Bestand hat: Schulleiter Helmut Winkelmann und die Kinder des vierten Jahrganges der Grundschule Selsingen freuten sich über die Buchspende, die Sabine Wülpern vom Spielparadieses Wülpern im Gepäck hatte. Foto: ue

zur Bildergalerie

Selsingen (ue). Auch in diesem Jahr kann sich der vierte Jahrgang der Grundschule Selsingen wieder über eine Buchspende freuen, die - wie in den Vorjahren - vom Spielparadies Wülpern übergeben wurde. Urheber der Aktion ist die Stiftung Lesen und das Ziel ist klar: Man will die Kinder wieder verstärkt ans Lesen heranführen. Wie das im Detail funktioniert erklärte Sabine Wülpern, Geschäftsführerin des Spielparadieses, bei der Übergabe der Bücher an Schulleiter Helmut Winkelmann und die Klassenlehrerin Ilka Wolf: „Die Grundschulen können sich bei der Aktion Lesen anmelden und bekommen dann Buchgutscheine zugeschickt.“ Diese können bei örtlichen Buchhändlern - im Fall der Grundschule Selsingen ist es das Spielparadies Wülpern - gegen Bücher eingetauscht werden. Die Aktion sollte eigentlich schon am 23. April zum Welttag des Buches stattfinden, doch Corona machte dieser Planung einen Strich durch die Rechnung. Auch musste darauf verzichtet werden, dass die Kinder in Gruppen ihre Bücher direkt im Spielparadies Wülpern abholen, wie es sonst die Regel war. In diesem Jahr können sich die Kids der Grundschule über den Roman „Abenteuer in der Megaworld“ von Sven Gerhardt freuen. „In dem Buch geht es viel um Zusammenhalt und Stärke“, berichtet Sabine Wülpern. Diese Themen seien nach ihren Worten gerade momentan aktueller denn je. Vier Freunde besuchen einen Freizeitpark und erleben dabei einige haarsträubende Abenteuer, die sie letztendlich nur bestehen können, indem sie zusammenarbeiten und jeder seine individuelle Stärken und Fähigkeiten zur Lösung der Probleme einbringt. „Wir machen diese Aktion schon seit langen Jahren gemeinsam mit dem Spielparadies Wülpern und freuen uns über die tollen Bücher, die wir bekommen“, bedankte sich Schulleiter Winkelmann für die erfolgreiche Kooperation bei Sabine Wülpern und wies abschließend gleichzeitig auf einen geplanten Lesetag der Schule im November hin.


UNTERNEHMEN DER REGION