Mareike Kerouche

AWO Seniorenzentrum am Hang - Umfangreiches Betreuungsprogramm fürs Wohlfühlen im Alter

Bilder
zur Bildergalerie

Bremervörde (ls). Das AWO Wohnen & Pflegen gGmbH Seniorenzentrum am Hang ist seit Jahren fester Bestandteil von Bremervörde. Und das hat etwas mit Vertrauen der Bewohner zu tun. Vertrauen in die Leistungen, Vertrauen in das Personal und Vertrauen darauf, dass es mir hier im Alter gut geht.
Dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist, dafür sorgen die 86 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und wohl auch deren Einstellung zu den Bewohnern. Wenn schon der Pflegedienstleiter Thomas Imbusch sagt, dass man keine Hausordnung, sondern eher eine Hausunordnung habe und viel Wert auf die Betreuung lege, dann zeigt das doch schon, wo es lang geht.
Zur angenehmen Wohlfühlatmosphäre im Haus am Hang tragen viele Kleinigkeiten bei. So können die Bewohner zum Beispiel auch ihre eigenen Haustiere mitbringen. Wer keins hat, aber gern mal einen Hund streicheln möchte, kann das auch. Denn alle drei Wochen kommt die „Hundeschule mit Idee!“ aus Bremervörde ins Haus. Und dann gibt es ja auch noch den Kleintierbereich im Garten mit Hühnern und Katze Paula, die schon viele Jahre in der AWO lebt. Auch die Ergotherapeutin, die zwei Mal in der Woche vorbeischaut, hat vierbeinige Begleitung.
Wer mehr seine eigene Kreativität ausleben oder diese erst einmal entdecken will, schaut, was die Kunsttherapeutin einmal wöchentlich so alles anbietet. „Da haben sich plötzlich Talente entpuppt, die man vorher gar nicht kannte“, verrät die Einrichtungsleiterin Yvonne Hinck.
Wo und wie die hier lebenden Menschen in den drei Wohnbereichen auf fünf Etagen mit 110 Pflegeplätzen untergebracht werden, darum kümmert sich die Belegungsmanagerin Jenny Paepke. Sie weist auch noch darauf hin, dass dieses Haus das Erste in Bremervörde ist, das eine Kooperation mit einer Neurologin eingegangen ist. Das ist Dr.med. Annegret Hanke vom MVZ Am Ostebogen.
Besonders geschultes Fachpersonal ist außerdem fester Bestandteil des Hauses. Sei es die Gerontopsychatrische Fachkraft Jasmin Schmidt, die auch das Schmerzmanagement beherrscht, oder die Palliativfachkräfte. Dazu das Team der Pflegerinnen und Pfleger, unter ihnen besonders geschultes Personal für die geschlossene Demenzabteilung. Nicht zu vergessen das dreiköpfige Hausmeisterteam, das sich auch um den Außenbereich kümmert. Apropos Außenbereich. Auch unter den Hausmeistern gibt es einen kreativen Kopf. André Schmidt nämlich. Der hatte die Idee zum Brunnen und hat somit einen beliebten Treffpunkt in dem neu gestalteten Außenbereich geschaffen.
Und der wird sowohl von den Bewohnern wie auch von Besuchern genutzt. Eintönigkeit entsteht hier nicht. So gab es zum Beispiel einen gut besuchten Flohmarkt anlässlich der 100-Jahr-Feier der AWO. Das nächste Highlight steht quasi schon in den Startlöchern: Das Sommerfest am 23. August. Und weil man nicht nur auf Festen gut gestylt zu erscheinen hat, kommt wöchentlich auch eine Friseurin ins Haus.
Neben den verschiedenen Veranstaltungen sorgen auch monatlich stattfindende Ausflüge für Abwechslung. Zu den Betreuungsangeboten gehören auch Einzelbetreuungen. Dafür sucht das Haus übrigens noch ehrenamtliche Helfer, die gerne mal mit der einen oder anderen Bewohnerin einfach mal schnacken möchte.
Eigentlich selbstverständlich aber auch erwähnenswert ist der Fahrdienst, der den Bewohnern zum Besuch des Wochenmarktes zur Verfügung steht.
Das AWO-Seniorenzentrum bietet also ein umfangreiches Betreuungsangebot, das kaum Wünsche offen lässt. Und wenn dann doch mal der eine oder andere Wunsch erfüllt werden soll, hat das gesamte Team immer ein offenes Ohr dafür.
AWO Seniorenzentrum am Hang
Umfangreiches Betreuungsprogramm fürs Wohlfühlen im Alter
Wohlfühloasen für die Bewohner im Gartenbereich des Seniorenzentrums.
Das Team um Einrichtungsleiterin Yvonne Hinck (sitzend links) und PflegedienstleiterThomas Imbusch (sitzend rechts) kümmert sich liebevoll um die Bewohner des AWO-Seniorenzentrums Am Hang. Fotos: ls
Anlässlich der 100-Jahr-Feier fand vor Kurzem ein Flohmarkt in der AWO statt.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Der Bremervörder Ladenhütermarkt war wieder ein Eldorado für Schnäppchenjäger. Neben der örtlichen Kaufmannschaft hatten an die 100 fliegende Händler ihre Stände in der Innenstadt aufgebaut. Sie luden zum Stöbern, Hökern und Feilschen ein.  Fotos: im

Schnäppchenjäger kamen auf ihre Kosten - Besucheransturm auf dem Herbst-Ladenhütermarkt

15.10.2019
Bremervörde. Wenn der Verein Bremervörder City- und Stadtmarketing mit Unterstützung der Stadt Bremervörde zum traditionellen Herbst-Ladenhütermarkt aufruft, dann setzt in der Innenstadt erfahrungsgemäß eine kleine Völkerwanderung ein. So geschehen auch am letzten...
Die vier Musiker um das Ensemble Mala Ibuschka begeisterten das Publikum. Jeder von ihnen beherrscht gleich mehrere Instrumente und so wurde ein besonderes Hörerlebnis geschaffen. Foto: eb

Mala Ibuschka im Cultimo - Musiker begeisterten das Publikum

15.10.2019
Kuhstedtermoor (eb). Das Cultimo freut sich über viele, auch neue Gäste, die gebannt dem jungen Weltmusik Ensemble „Mala Isbuschka“ lauschten und sich mit Begeisterung auf eine musikalische Reise durch beeindruckende ferne Länder zwischen Orient und Okzident...
So freuen sich Sieger: Marianne Möller (v.l.), Markus Ehlers, Maren Petersen, Andreas Thiel, Ingrid Kaul, Gitta Meyer und Simon Brandt.  Foto: sla

Herbstschießen - Lamstedt hat ein neues Herbstkönigspaar

15.10.2019
Lamstedt. Wer rupft den Rumpf des Vogels? Wer schießt sich zum Herbstkönigspaar? Wem werden die Jahresbestenschnüre verliehen? Diese Fragen wurden zum Abschluss des Herbstschießens des Schützenvereins Lamstedt beantwortet.
Der Fotograf Günter Zint vor einigen seiner großformatigen schwarz-weiß Fotos. Unter dem Motto „Portrait of music“ sind sie bis zum 6. Dezember auf der Kulturbühne im Möbelmarkt der Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft der breiten Öffentlichkeit zugänglich.  Foto: im

Bildgewordene Musikgeschichte - Festival zwischen den Stühlen mit einer Zint Ausstellung eröffnet

15.10.2019
Bremervörde. Das diesjährige Festival „Zwischen den Stühlen“ im Möbelmarkt der Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft (BBG) erfuhr mit einer faszinierenden zeitgenössischen Fotoausstellung mit Musiker-Porträts von Günter Zint ein Auftakt nach Maß. ...
Der neue Vorstand (v.l.): Gisela Schmude, Elisabeth Kreuz, Annette Blohm, Fabian Hildebrandt, Julia Blohm und Sabrina Blohm.  Foto: khe

Frischer Wind beim Heimatverein - Vorsitzende macht weiter unterstützt von jungen Mitgliedern

15.10.2019
Frelsdorf. Der Vorstand des Heimatvereins Frelsdorf hat im Heimathaus seine alljährliche Jahreshauptversammlung gehalten. Die erste Vorsitzende Annette Blohm begrüßte neben interessierten Mitgliedern, den stellvertretenden Bürgermeister Wilfried Geils (SPD) und...

UNTERNEHMEN DER REGION