eb

ABBA made in Bremervörde

Bremervörde (eb). In einem neuen Sonderheft über die schwedische Band ABBA kommt nicht nur ein Bremervörder Zeitzeuge zu Wort, die meisten Beiträge stammen zudem von ANZEIGER-Mitarbeiter Ralf G. Poppe.

Bilder
Hier tauscht sich Ralf G. Poppe (v.li.) mit Fotograf und Regisseur Anton Corbijn (U2, Nirvana, Grönemeyer) und dem britischen Mute-Labelbetreiber Daniel Miller aus.  Foto: eb

Hier tauscht sich Ralf G. Poppe (v.li.) mit Fotograf und Regisseur Anton Corbijn (U2, Nirvana, Grönemeyer) und dem britischen Mute-Labelbetreiber Daniel Miller aus. Foto: eb

Die schwedische Popband ABBA zählt zu den legendärsten Musikgruppen aller Zeiten. Nun hat der Wiener Slam-Verlag in seiner Reihe „Pop-Classics“ dem Quartett ein Sonderheft gewidmet, dass an Kiosken in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, der Schweiz sowie online erhältlich ist.
In dem Heft kommt nicht nur ein Bremervörder Zeitzeuge (S. 53) zu Wort, der sein Konzerterlebnis aus der Bremer Stadthalle beschreibt, als Björn Ulvaeus (wahrscheinlich) erstmals über die Trennung von Ehefrau und Sängerin Agnetha Fältskog sprach, sondern circa Zwiedrittel der Texte stammen insgesamt von einem Bremervörder.
Denn Sonderheft-Autor Ralf G. Poppe ist nicht nur als freier Mitarbeiter für den ANZEIGER unterwegs, sondern u.a. als Kultur-Journalist über unsere Grenzen hinaus aktiv.
Den Zuschlag für die ABBA-Texte erhielt er, als in einem zufälligen Telefonat mit dem Chefredakteur nebensächlich die Frage aufkam, warum das Logo des ABBA-Bandnamens ein spiegelverkehrtes B enthält. Poppe wusste nicht nur die Antwort auf die Frage, sondern kannte obendrein gar den Fotografen, der besagtes Logo durch eine „Unaufmerksamkeit“ quasi zufällig mitentworfen hatte.
Zwei Wochen nach dem Telefonat bekam er den Zuschlag, die Biografien zu verfassen, und Zeitzeugen wie den o.g. Bremervörder, besagten Fotografen, den Co-Regisseur des ABBA-Musikladens, oder z. B. Cindy Berger (Cindy & Bert waren dabei, als Abba mit „Waterloo“ den ESC gewannen) nach gemeinsamen Aktionen zu befragen.
Nun ist das Ergebnis bereits in zweiter Auflage für 9,90 Euro an den Kiosken erhältlich. Unser Foto zeigt Poppe mit dem holländischen Fotografen/Regisseur Anton Corbijn (U2, Nirvana, Herbert Grönemeyer) und dem britischen Mute-Labelbetreiber Daniel Miller (Entdecker von Depeche Mode). Weitere Sonderhefte sind also nicht ausgeschlossen.


UNTERNEHMEN DER REGION