eb

10.000 Euro Soforthilfe für Bachmann-Museum

Bremervörde (eb). Das Bachmann-Museum in Bremervörde erhält eine Förderung von rund 10.000 Euro aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums.
 

Bilder
Bundestagsabgeordneter Oliver Grundmann.  Foto: eb

Bundestagsabgeordneter Oliver Grundmann. Foto: eb

Bremervörde (eb). Das Bachmann-Museum in Bremervörde erhält eine Förderung von rund 10.000 Euro aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Dies gab der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann bekannt und erklärte: „Die Museumseinrichtung auf dem Gelände des ehemaligen Bremervörder Schlosses ist ein echter Kulturschatz mit Anziehungscharakter. Umso mehr freut es mich, dass mit dem Geld der Veranstaltungsraum erweitert werden kann.“ Kulturelle Teilhabe Museumsleiterin Ellen Horstrup: „Mit der Förderung können wir als regionale Kultureinrichtung im ländlichen Raum endlich auf das gestiegene Interesse an unseren Veranstaltungen reagieren. Wir ermöglichen damit mehr Menschen die kulturelle Teilhabe an unseren Angeboten.“ Mit dem Geld will das Bachmann-Museum neues Mobiliar für den Veranstaltungsraum anschaffen. Die aktuelle Ausstattung stammt noch aus der Zeit, als der Raum Kantine der Kreisverwaltung war. Die Stühle und Tische reichten schon lange nicht mehr für die vielen Besucher, so Horstrup. „Bisher mussten wir uns oft weitere Stühle leihen. Nun sind wir mit fast doppelt so viel Mobiliar gut vorbereitet.“ Zurzeit keine Veranstaltungen Aufgrund der Corona-Pandemie finden zurzeit keine Veranstaltungen statt und die Öffnungszeiten sind auf das Wochenende begrenzt (samstags und sonntags 14 bis 17 Uhr). „Gerade während der Corona-Zeit, in der die Einnahmen ausbleiben, sind diese Nachrichten besonders wertvoll. Ich hoffe, dass das Bachmann-Museum schon bald wieder viele Schulklassen sowie Besuchergruppen in Empfang nimmt und mit der neuen Einrichtung noch kraftvoller weitermachen kann“, so Grundmann. Museen mit bis zu 20.000 Einwohnern Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ richtet sich an Museen im ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohnern. Die Förderung ist für Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen bestimmt. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Weitere Informationen unter: https://www.dvarch.de/themen/soforthilfeprogramm/.


UNTERNEHMEN DER REGION