kia

Neuer Kia Sorento mit Hybrid-Power

Frankfurt (Kia). Kia hat die Ausstattungsdetails und Preise für den neuen Sorento bekanntgegeben, der in Deutschland am 10. Oktober offiziell eingeführt wird.
 

Bilder
Dynamisches Design, luxuriöses Interieur, bis zu 910 Liter Gepäckraum und zukunftsweisende Assistenzsysteme - das ist die Neuauflage des Kia-Flagschiffs, das am 10. Oktober offiziell eingeführt wird.

Dynamisches Design, luxuriöses Interieur, bis zu 910 Liter Gepäckraum und zukunftsweisende Assistenzsysteme - das ist die Neuauflage des Kia-Flagschiffs, das am 10. Oktober offiziell eingeführt wird.

Frankfurt (Kia). Kia hat die Ausstattungsdetails und Preise für den neuen Sorento bekanntgegeben, der in Deutschland am 10. Oktober offiziell eingeführt wird. Bei der Neuauflage des Kia-Flaggschiffs feiert die neue Midsize-SUV-Plattform des Herstellers Premiere, die auf die Integration elektrifizierter Antriebe zugeschnitten ist. Neben einem neuen 2,2-Liter-Dieselmotor ist für die vierte Generation des Sorento daher erstmals ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit Hybridsystem erhältlich, eine Plug-in-Variante* folgt Anfang 2021.
Die neue Plattform und die etwas größere Karosserie machen den neuen Sorento zu einem der geräumigsten und variabelsten SUVs mit drei Sitzreihen (dritte Reihe optional). Mit seinen zahlreichen neuen Assistenzsystemen und dem modernen Infotainment übernimmt er auch technologisch die Spitzenposition in der Kia-Flotte. Beide zum Start verfügbaren Motorisierungen sind mit
Front- und Allradantrieb erhältlich, bieten eine umfassende Serienausstattung und können ab sofort bestellt werden. Die Preise für den 2.2 CRDi 2WD starten bei 41.418,82 Euro, für den 1.6 T-GDI Hybrid 2WD bei 42.393,61 Euro. Die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie schließt die Antriebsbatterie des Hybridmodells mit ein.
Reizvolles Automobil
Seit seiner Einführung 2002 ist der Sorento ein zentraler Pfeiler der weltweiten Kia-Palette. Mehr als drei Millionen Einheiten wurden seither verkauft, davon fast 80.000 in Deutschland. „Der Sorento hat in den vergangenen 18 Jahren eine ähnliche Entwicklung durchlaufen wie die Marke Kia insgesamt“, sagt Steffen Cost, Geschäftsführer von Kia Motors Deutschland. „Das ursprüngliche Modell war ein zweckmäßiges, geländegängiges Fahrzeug. Der Sorento der vierten Generation präsentiert sich dagegen als ein in jeder Hinsicht reizvolles Auto, das sich qualitativ wie technologisch auf Premium-Niveau bewegt und durch die Antriebselektrifizierung auch für neue Kundenkreise attraktiv wird.“
Nappaleder, Konzertsound und reichlich Platz
Mit neuem Design präsentiert sich auch das edle, technikorientierte Interieur, zu dessen luxuriösem Flair je nach Ausführung Sitzbezüge in verschiedenen Leder- und Nappaleder-Varianten sowie zahlreiche Metallapplikationen und geprägte, satinierte Oberflächen beitragen. Ein BOSE® Surround-Sound- System mit zwölf Lautsprechern sorgt für Konzertatmosphäre, eine individuell einstellbare Ambientebeleuchtung für die passende Lichtstimmung (beides ausstattungsabhängig).
Der Innenraum ist großzügiger als beim Vorgängermodell. Durch die neue Plattform sind vor allem die Beinfreiheit in den ersten beiden Sitzreihen sowie die Kopffreiheit in der dritten Reihe gewachsen. Die Batterie der Hybridversion ist so in den Fahrzeugboden integriert, dass das Platzangebot im Interieur nicht beeinträchtigt wird. Neben reichlich Platz für bis zu sieben Insassen bietet der neue Sorento einen der größten Gepäckräume seines Segments. Dessen Volumen beträgt beim Fünfsitzer bis zu 910 Liter und beim Siebensitzer mit eingeklappter dritter Sitzreihe bis zu 821 Liter (Werte für Diesel; Hybrid: bis zu 902 bzw. 813 Liter). Wird noch mehr Stauraum benötigt, lässt sich die zweite Sitzreihe vom Gepäckraum aus bequem per Fernentriegelung umklappen.
Foto: Kia


UNTERNEHMEN DER REGION