EB

„RAW 2020“ - Zum dritten Mal feiert Worpswede die zeitgenössische Fotografie

Worpswede (eb). Im Frühjahr 2020 präsentiert die »RAW Phototriennale Worpswede« unter dem Thema Changing Realities herausragende Positionen der zeitgenössischen Fotografie. Mittelpunkt von RAW 2020 sind Ausstellungen in den vier Häusern des Worpsweder Museumsverbundes - jede einem eigenen Sujet gewidmet.

Bilder
Worpswede feiert die Fotografie: Mit der RAW 2020 beschäftigt sich das Dorf bereits um dritten Mal mit Werken bekannter Fotokünstler/innen. Beginn ist im März 2020.  Foto: eb/Juergen Strasser

Worpswede feiert die Fotografie: Mit der RAW 2020 beschäftigt sich das Dorf bereits um dritten Mal mit Werken bekannter Fotokünstler/innen. Beginn ist im März 2020. Foto: eb/Juergen Strasser

Diese Ausstellungen werden in den ersten vier Wochen von einem facettenreichen Festivalprogramm sowie der Sonderreihe »RAW Plus« begleitet. In Kooperation mit verschiedenen Partnern und Sammlungen sowie mit zahlreichen Events verspricht RAW zum Frühjahr 2020 wieder eine vielfältige und intensive Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Fotografie. Eröffnet wird RAW 2020 am Samstag, den 21. März 2020. Die Festivalwochen sowie die Sonderausstellungsreihe »RAW Plus« enden am 19. April 2020, die zentralen Ausstellungen in den vier Worpsweder Museen werden bis zum 7. Juni 2020 zu sehen sein.
 
Die zentralen Ausstellungen
Die Große Kunstschau wird wesentlich durch das Landschaftsbild geprägt. Deshalb werden dort exemplarische Positionen zum Thema „Landschaft“ zu sehen sein. Das bereits in der 4. Generation geführte Haus im Schluh zeigt „Porträt“ und „Familie“ und deren Wandel. Die Worpsweder Kunsthalle, die bereits in den 70er Jahren Kunst aus der ehemaligen DDR gezeigt hat, widmet sich anlässich 30 Jahre Wiedervereinigung dem Thema „Blickpunkt Ost“. Im Barkenhoff, einem Gesamtkunstwerk des Jugendstils, werden die Sujets „Interieur“ und „Stillleben“ eine lebendige Brücke zwischen dem Heute und dem Gestern schlagen.
 
Fotokünstlerinnen und Fotokünstler
Das Kuratoren-Team um den künstlerischen Leiter von RAW, Rüdiger Lubricht, präsentiert in den vier Häusern des Worpsweder Museumsverbundes renommierte Fotokünstlerinnen und Fotokünstler sowie aufstrebende Talente. So werden unter anderem Werkreihen von Claudius Schulze, Sybille Bergemann, Roger Melis, Frank Kunert, Martin Rosswog, Lia Darjes, Ludwig Rauch und Rafael Goldchain zu sehen sein.
 
Sonderreihe „RAW Plus“
Ausstellungsorte der Sonderreihe „RAW Plus“ sind die Galerie Altes Rathaus, die Galerie im Village und die Marcusheide. In der Galerie Altes Rathaus werden die interessantesten Beiträge aus der diesjährigen Ausschreibung des renommierten Otto-Steinert-Preises gezeigt. In der Galerie im Village erhalten regionale Fotografinnen und Fotografen die Gelegenheit, sich dem Festivalpublikum zu präsentieren. In der Open-Air-Ausstellung auf der Marcusheide werfen Arbeiten von Peter Bialobrzeski und Studierenden der Hochschule für Künste Bremen Blicke auf die Urbanisierung der Welt.
 
Festivalwochen
Das vierwöchige Festivalprogramm bietet zahlreiche Gelegenheiten zu Inspiration und Austausch. Dazu beitragen sollen u.a. Filme, Künstlergespräche, Workshops, eine Fotomesse und ein zweitägiger Fotobuch-Salon. Symposium und Vortragsreihe werden konzentriert das Leitthema „Changing Realities“ beleuchten. Mehr Infos zu RAW 2020 gibt es demnächst auf www.raw-phototriennale.de.
 
Facts:
Eröffnungsfeier 21.03.2020; Zentrale Ausstellungen 21.03. bis 07.06.2020; Festivalwochen 21.03. bis 19.04.2020; Ausstellungen „RAW Plus“ 21.03 bis 19.04.2020; Fotomesse 28./29.03.2020; Foto.Buch.Salon 04./05.04.2020; Symposium „future talks“ 18.04.2020; Bilderschau „4x4“ 19.04.2020; Abschlussveranstaltung 06.06.2020.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Die Künstlerin Ilka Mahrt (links) im Gespräch mit einer Ausstellungsbesucherin.  Foto: ui

„Berührungen“ berührt - Ilka Mahrt stellt Malerei und Installationen aus

14.12.2019
Worpswede (ui). In der Galerie Altes Rathaus in Worpswede ist derzeit die außergewöhnliche Ausstellung „Berührungen“ von Ilka Mahrt zu sehen. Viele Besucher/innen kamen zur Eröffnung, um sich von ihren Installationen und Bildern berühren zu lassen. Im Rahmen eines…

Mini Olga für Elke & Ralf - Milchviehbetrieb Schröder gehört zu Top-Betrieben

10.12.2019
Bad Zwischenahn/Worpswede (eb). Niedersächsische Milchwirtschaft zeichnet die zehn besten der 9.200 Milcherzeuger mit dem „Milchlandpreis“ aus. Der Milchviehbetrieb Schröder aus Worpswede gehört im landesweiten Milchlandpreis-Wettbewerb zum dritten Mal zu den…

Kunststipendien - Bewerbungen laufen noch bis Anfang Januar

10.12.2019
Worpswede (eb). Die Künstlerhäuser Worpswede e.V. schreiben für 2020 ein neues Stipendium aus. Gefördert wird das „Stipendium Plus“ von der Karin und Uwe Hollweg Stiftung. 
Wer Kontakt zu Tobias Sinn aufnehmen möchte, erreicht ihn unter 0171 / 3234762. Nähere Infos gibt es auch im Internet unter www.sinnvolle-ernaehrung.de. Foto: ui

„SINNvolle Ernährung“ - Mit Tobias Sinn die Ernährung umstellen

05.12.2019
Worpswede. Mit einem zweiten Standbein geht Tobias Sinn aus Worpswede-Heudorf jetzt an den Start. Der gelernte Koch und ganzheitliche Ernährungsberater berät ab sofort in Gruppen mit sechs bis acht Teilnehmern in Sachen Ernährungsumstellung. Er weiß, dass es nicht…
Als Gründungsmitglied der Cosmos Factory ist Oliver Peuker seit 1999 an allen Produktionen desTheaters maßgeblich als Regisseur und meist auch als Schauspieler beteiligt.  Foto: eb

Schöne wilde Weihnacht - Lesung mit Oliver Peuker am 3. Advent

04.12.2019
Worpswede (eb). Es ist kalt, die Tage sind kurz, früh wird es dunkel, also genau die richtige Zeit, sich in eine warme Stube zu setzen, die Gedanken schweifen zu lassen und Geschichten zu hören.Auch in diesem Jahr nimmt der Schauspieler…

UNTERNEHMEN DER REGION