eb

Mit Blasorchester und Donnerbüchse

Worpswede (eb). Die Worpsweder Schützen laden nach zwei jähriger Unterbrechung zum Neustart ein. Das 147. Schützenfest Unterbrechung vom 17. bis zum 19. Juni soll wieder ein Volksfest für jedermann werden.

Bilder
Das amtierende Königshaus um Schützenkönig Oliver Twisterling und Königin Nadine Wendelken.

Das amtierende Königshaus um Schützenkönig Oliver Twisterling und Königin Nadine Wendelken.

Vom 17. Bis 19. Juni wird es auf dem großen Festplatz am Findorffberg wieder hoch hergehen. Am Samstagabend nach dem Schießen startet im Festzelt die große Worpsweder-Berg-Party mit DJ und der Tanz & Showband „Tutti Frutti“. Das beliebte Höhenfeuerwerk mit Musik wird es in diesem Jahr aber aus Rücksicht auf die Kriegsflüchtlinge, die gerne das Fest besuchen sollen, nicht geben.
Schützenkönig Oliver Twisterling und Königin Nadine Wendelken haben - wie es der alte Brauch verlangt - am Donnerstag vor der Eröffnung ihre Untertanen zum Kranzbinden eingeladen. Hier werden die Kränze für die Einfahrten und die Schützenhalle aus frischem Eichenlaub hergestellt.
 
Ermittlung des Zaunkönigs
 
Am Freitag, 17. Juni, wird es dann ernst, wenn Präsident und Schützenkönig Oliver Twisterling um 13.30 Uhr das 147. Worpsweder Schützenfest eröffnet. Ab dann werden die Scheibenwettbewerbe geschossen und nach einer Stärkung mittels Grillgut am Abend wird der „Zaunkönig“ ermittelt - hier wartet ein besonders attraktiver Preis auf den Sieger.
 
Volkskönigschießen
 
Bürgermeister Stefan Schwenke hat für Samstag zum Rathausempfang eingeladen. Hier treffen sich alle Schützenmajestäten und Honoratioren der Gemeinde Worpswede bei einem gut gelaunten Frühstück zum Klönschnack, bevor es für die Worpsweder ab 11 Uhr wieder um das Schießprogramm gehen wird. Um 13 Uhr ist im Zelt am Findorffberg ein Festessen angesetzt, bei dem viele Ehrengäste, Politiker und Funktionäre dem Worpsweder Schützenverein Ihre Aufwartung machen. Dieser festliche Rahmen wird auch für Ehrungen der besonderen Verdienste und langjährigen Mitgliedern genutzt.
Ab 15 Uhr wird das Schießen u. a. mit dem Volkskönigschießen der Kinder und Jugend fortgesetzt, das spannende Vizekönigsschießen beginnt ab ca. 17 Uhr und kann auf verschiedenen Monitoren live verfolgt werden. Hierbei kommt dann auch die großkalibrige „Donnerbüchse“ zum Einsatz.
Anschließend erfolgt eine kurze Proklamation der neuen Vizekönige, um dann nahtlos in die große Worpsweder-Berg-Party mit DJ und der Tanz & Showband „Tutti Frutti“ zu starten.
 
Umzug und Königsfeier
 
Der nächste Tag beginnt für die Schützendamen und Schützen mit einem zünftigen Frühstück, untermalt von Lilienthaler Freizeitmusikern. Normalerweise würde auch ein „Nasses Gericht“ über das Sündenregister tagen, aber durch die lange Zwangspause gibt es keine Vergehen, die bestraft werden könnten. Um 12. 30 Uhr startet der große Festumzug an der „Musik Hall“, um über die Findorffstraße den amtierenden Schützenkönig Oliver Twisterling in der Bergstraße abzuholen. Er empfängt dort nahezu 300 Gäste von befreundeten Vereinen und kredenzt einen Umtrunk. Gegen 14.15 Uhr setzt sich der Umzug in Begleitung des Musikzuges Kirchtimke und des Spielmannszuges TSV-OHZ wieder in Bewegung, um über die Bergstraße, Hembergstraße, Findorffstraße zum Festplatz zu gelangen. Die Ortsfeuerwehr Worpswede sorgt dabei für die Sicherheit der Teilnehmer:innen. Im Festzelt erwartet man jetzt das Konzert des beliebten Lilienthaler Blasorchesters, das bis um 17 Uhr aufspielt. Ab ca. 15.15 Uhr beginnt parallel das mitreißende und spannungsreiche Königsschießen der Schützen, Damen, Jugend und der/des Volkskönig:in.
Wiederum sind alle Kameras auf den prächtigen Holzvogel gerichtet und man kann die Entwicklung per Livestream beobachten, wenn die „Donnerbüchse“ ihre Arbeit verrichtet.
Im Anschluss erfolgt die Proklamation der neuen Majestäten und während der Königsparty sorgt DJ Mallorca Uwe für einen erinnerungswürdigen Start des neuen Königshauses.
Auf dem Festplatz kann sich der kleine Nachwuchs am Samstag und Sonntag auf eine Hüpfburg, Kinderkarussel wie Zuckerwatte und andere Süßigkeiten freuen, während die geübteren Mägen sich nacheinander Wurst, Fisch und Schaschlik mit kühlen Getränken einverleiben können.


UNTERNEHMEN DER REGION