eb

Bilder aus dem alten Worpswede

Worpswede (eb) In der Galerie Cohrs-Zirus eröffnet am 23. April die Frühlingssausstellung - „Bilder aus dem alten Worpswede - Von Vogeler bis Modersohn“.

Bilder
Heinrich Vogeler (1872-1942), Frühling, 1896, Radierung, 34,3:27,7 cm.

Heinrich Vogeler (1872-1942), Frühling, 1896, Radierung, 34,3:27,7 cm.

Die Urtümlichkeit der Teufelsmoorlandschaft, die Natur im Wechsel der Jahreszeiten und das bisweilen grandiose Licht über dem Weyerberg haben die ersten Maler nach Worpswede gezogen. So auch Heinrich Vogeler (1872-1942), dessen Frühwerk eine Verherrlichung des Frühlings ist. Es passt also, dass die Worpsweder Feierlichkeiten zu seinem 150. Geburtstag in diesem Frühjahr beginnen, obwohl er erst im Dezember geboren wurde.
In der Galerie Cohrs-Zirus wird aus diesem Anlass eine erlesene Auswahl seiner Graphiken präsentiert - begleitet von Bildern, Graphiken und Plastiken seiner Künstlerkollegen der ersten und zweiten Generation bis heute.
Die Ausstellung läuft bis zum 19. Juni und kann samstags und sonntags in der Zeit zwischen 11 und 13 Uhr und zwischen 14 und 18 Uhr besichtigt werden.


UNTERNEHMEN DER REGION