eb

30. Kunsthandwerkermarkt - Im Rathaus Worpswede Kunstvolles entdecken

Worpswede (eb). Am Samstag, 23. November, und Sonntag, 24. November, findet in Worpswede der 30. Kunsthandwerkermarkt statt. Eröffnet wird er am Samstag um 11 Uhr durch Bürgermeister Stefan Schwenke. Der Eintritt ist frei.

Bilder
Die ständigen Worpsweder Mitglieder und Organisatorinnen des Worpsweder Kunsthandwerkermarktes vor dem Rathaus.  Foto: eb

Die ständigen Worpsweder Mitglieder und Organisatorinnen des Worpsweder Kunsthandwerkermarktes vor dem Rathaus. Foto: eb

Foto: dietmar blome

Zum 30-jährigen Bestehen dieser niveauvollen Veranstaltung haben die Organisatorinnen und Kunsthandwerker sich etwas Besonderes für ihre Besucher/innen ausgedacht. Die große, mit Zeitungsausschnitten und Fotos vergangener Märkte bedruckte Plane des 25-jährigen Jubiläums wurde von der Designerin „TÜTA“ in aufwendig verarbeitete Kosmetiktaschen verwandelt. Sie werden am Marktwochenende als kleine Geschenke unter den Besuchern verlost.
Auch in diesem Jahr gibt es wieder neue Teilnehmer mit spannenden und hochwertigen Werkstücken zu entdecken und der Außenbereich des Rathauses mit seinen kunsthandwerklichen Ständen bietet einen stimmungsvollen Weg ins Innere der Ausstellungsräume. Der Kunsttischler Wolfgang Friedrichs aus Meldorf gestaltet in diesem Jahr die Grünflächen mit seinen formschönen Holzstehlen und Objekten und den Kaffeeduft verbreitet die Kaffeebar „La Tazza“. Am Eingang zur Ratsdiele können die Besucher/innen kostenfrei Lose ausfüllen und die Gewinner/innen bekommen ihre Tasche in der Woche nach dem Markt zugeschickt.
Der erste Hingucker ist der Stand von Erik Walter, einem Tischler, der Holz in feine Kunstwerke verwandelt. Mit klangvollen Namen, wie „Rotwein und Schokolade“ oder „Verpixelt“ sind Bretter getauft, die durch aufwendige Verarbeitung unterschiedlichster Hölzer ihren Namen alle Ehre machen und zugleich einen Gebrauchswert haben. Liebevoll genähte Gamaschen entdeckt man am Stand von Ute Westedt. Für jede Art von Schuh sind diese Accessoires ein Schmuck und noch zusätzlich ein Schutz für die Beine. Passende Manschetten in verschiedenen Farben und Designs runden das Angebot ab. Neu dabei ist auch Henrike Hohrenk mit zarten Silberelementen, die sie mit Treibhölzern aus aller Welt kombiniert. Karen Knickrehm zeigt Schmuck und kunstvoll gestaltete Deckel auf alten Dosen. Vertreten sind wie immer Lederarbeiten, Textil, Metall, Stein und Wolle, die das schöne Worpsweder Rathaus wieder einmal zu einem sehenswerten Anziehungspunkt machen.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Moormel-Turnen - Neue Eltern-Kind-Gruppe

28.01.2020
Worpswede (eb). Merle Renken, Übungsleiterin beim TSV Worpswede, startet mit dem Moormel-Turnen, einer neuen Eltern-Kind-Gruppe. Die Gruppe startet am Mittwoch, den 29. Januar in der Turnhalle bei der Grundschule in Worpswede und findet…
Von links: Symbolische Scheckübergaben mit Sonja Oelfken, Joachim Schuch (beide SOS-Kinderdorf), Peter Laschat und Holger Bonner (Tönjes & Meichsner).  Foto: eb

4.000 Euro für Kinder - Tönjes & Meichsner spendet

27.01.2020
Worpswede (eb). Anstatt Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden zu verschicken, spendet die Tönjes & Meichsner Baugesellschaft aus Achim jedes Jahr einen üppigen Betrag für gute Zwecke. Kürzlich wurde für das Jahr 2019 eine Spende über 4.000…
Der Vertrag ist besiegelt: Bürgermeister Stefan Schwenke und Nils Heller (Vorsitzender der Ortsgruppe Worpswede der DLRG).  Foto: aklü

DLRG startet durch - Pachtvertrag mit Gemeinde unterzeichnet

22.01.2020
Worpswede (aklü) „Ich freue mich richtig, richtig, dass wir das geschafft haben.“ Nils Heller, erster Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Worpswede, freut sich sichtlich über die Unterschrift unter den Pachtvertrag über 1000 Quadratmeter…
Am Freitag, 7. Februar findet im Kunstcentrum Alte Molkerei die erste Theater-Premiere des Jahres statt.  Foto: eb

Ein heißer Mädelsabend - Erste Premiere im neuen Jahr in Worpswede

22.01.2020
Worpswede (eb). Mit der Premiere von „Weiber – Ein heißer Mädelsabend“ zeigt das Theater Worpswede im Kunstcentrum Alte Molkerei am Freitag, 7. Februar um 19.30 Uhr seine erste Produktion im neuen Jahr. Gespielt wird bis zum 15.…
Unter dem Titel „Das Beste von Heinz Erhardt“ präsentiert der Bremer Schauspieler Christian Schliehe in Worpswede eine Hommage an den beliebten Komiker.  Foto: eb

Das Beste von Heinz Erhardt - Christian Schliehe im Theater Worpswede

20.01.2020
Worpswede (eb). Am Freitag, 31. Januar, und am Samstag, 1. Februar, jeweils um 19.30 Uhr zeigt das Theater Worpswede im Kunstcentrum Alte Molkerei unter dem Titel „Das Beste von Heinz Erhardt“ wieder die Highlights aus den Programmen „Was…

UNTERNEHMEN DER REGION