eb

Direktkandidat gewählt: Claas Landwehr tritt für Die Linke an

Landkreis Osterholz (eb). Die Linke hat einen weiteren Direktkandidaten für die Landtagswahl gewählt. Class Landwehr tritt im Wahlkeis 59 an.

Bilder
Claas Landwehr tritt für die Linke als Direktkandidat im Wahlkreis 59 bei der Landtagswahl an. Foto: eb

Claas Landwehr tritt für die Linke als Direktkandidat im Wahlkreis 59 bei der Landtagswahl an. Foto: eb

33 Jahre alt, ledig, Maschinenbau-Ingenieur: So lauten die Daten des Direktkandidaten der Linken Claas Landwehr. Der Kommunalpolitiker aus Schwanewede tritt im Wahlkreis 59 (Unterweser) an, zu dem neben Hambergen und Schwanewede auch die Cuxhavener Gemeinden Beverstedt, Hagen und Loxstedt gehören.
„Lieber agieren, als reagieren, und zwar gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern“, nennt der Ingeniuer seine Devise. Die überzeugte bereits bei der Kommunalwahl 2021 Wählerinnen und Wähler in Schwanewede, die ihn mit einem Stimmanteil von vier Prozent in den Ortsrat schickten.
Die Wahlkreismitgliederversammlung der Osterholzer und Cuxhavener Genossinnen hatte sich vor der Kandidatenkür auch mit der aktuellen Situation der Partei auseinandergesetzt. Man sei sich durchaus bewusst, dass bis zur Landtagswahl am 9. Oktober mehr Klarheit über den Kurs der Partei herrschen müsse. Der Wahlkampf mit dem Direktkandidaten solle dazu beitragen, dass diese Debatte über linke Alternativen auch mit den Bürgerinnen und Bürgern stattfindet, meinen die Parteimitglieder. Das Wahlprogramm der niedersächsischen Linken stellt die Punkte soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit bei der Bildung heraus. „Das deckt sich total mit den Dingen, die mir wichtig sind“, sagt Claas Landwehr.


UNTERNEHMEN DER REGION