jm

Silbermond: Open Air Konzert an der Stadthalle wird nachgeholt

Osterholz-Scharmbeck. Am 3. September soll nach zwei Jahren endlich das Open Air-Konzert mit Silbermond an der Stadthalle nachgeholt werden.

Bilder
So sah es 2019 aus, als Pur in Osterholz-Scharmbeck zu Gast waren. Ein ähnliches Bild ist zu erwarten, wenn Silbermond am 3. September die Bühne an der Stadthalle betreten. Foto: Stadthalle OHZ

So sah es 2019 aus, als Pur in Osterholz-Scharmbeck zu Gast waren. Ein ähnliches Bild ist zu erwarten, wenn Silbermond am 3. September die Bühne an der Stadthalle betreten. Foto: Stadthalle OHZ

Hinter Künstler:innen und der Veranstaltungsbranche liegt ein scheinbar endloser Albtraum. Doch mit den ersten erfolgreich durchgeführten Großveranstaltungen wie dem Hurricane Festival kehrt langsam wieder Hoffnung in der Branche ein - auch in der Kreisstadt.
Die Kooperationspartner von der Stadthalle, der Revue Konzertagentur und Koopmann Concerts waren wie der Rest der Branche über zwei Jahre lang fast ausschließlich damit beschäftigt, Termine zu verschieben. Entsprechend groß war die Erleichterung, als die Zusage von Silbermond für den Wochenendtermin im September kam.
Denn das ist aktuell keine Selbstverständlichkeit: Der gesamte Kulturbetrieb in Deutschland holt jetzt Veranstaltungen nach, die für 2020 geplant waren. Die Folgen sind ausgebuchte Veranstaltungsorte, ein Überangebot an Events und Personalmangel hinter den Kulissen. Dass für das Open Air in Osterholz-Scharmbeck trotzdem eine Bühne und genug Personal organisiert werden konnten, ist allerdings kein Wunder, sondern das Ergebnis sorgfältiger Planung und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit langjährigen Partnerfirmen.
Davon profitieren letztlich auch die Besucher:innen. Die Ticketpreise wurden nicht erhöht und es sind sogar noch Karten verfügbar. Bereits gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Wer also die einmalige Gelegenheit nutzen will, eine der erfolgreichsten deutschen Bands live zu erleben, ohne dabei in die nächste Großstadt reisen zu müssen, hat noch eine Chance. Tickets gibt es beim Osterholzer Anzeiger in der Bahnhofstraße 58, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket sowie unter www.stadthalle-ohz.de und www.eventim.de.


UNTERNEHMEN DER REGION