Lukas Steuer

„Rathaus unplugged“ startet wieder

Osterholz-Scharmbeck. Detlef Gödicke lädt am 25. November ins Rathaus: Er präsentiert dort das Projekt „N&T“ der Musiker Norbert Fimpel und Tolo Servera.

Bilder
Hofft auf viele Zuschauer:innen: Detlef Gödicke.

Hofft auf viele Zuschauer:innen: Detlef Gödicke.

Die beliebte Konzertreihe „Rathaus unplugged“ wird fortgesetzt und das mit einer „einmaligen Kombination“, so Veranstalter Detlef Gödicke. Gödicke ist selbst studierter Musiker und Inhaber des Osterholzer Musiclands und veranstaltet schon seit Jahren verschiedenste Konzerte in der Kreisstadt. Eine seiner Kreationen ist die Reihe „Rathaus unplugged“, mit der er erstklassigen Musikerinnen eine Plattform in OHZ bieten will. Zudem verfolge man mit dieser Veranstaltungen, die in Kooperation mit dem Rathaus begonnen wurde, auch das Ziel, das Rathaus, in dessen Saal die Konzerte stattfinden, „charmanter“ erscheinen zu lassen, wie Gödicke erzählt. Dieser Ansatz stammt vom ehemaligen Bürgermeister Martin Wagener (SPD).

 

Für jede:n was dabei

 

Das erste Konzert im Namen dieser Reihe ging bereits 2014 an den Start und erfreute sich großer Beliebtheit bei den Zuschauerinnen. Die lässt sich nicht zuletzt darauf zurückführen, dass durch die unterschiedlichen Musikstile und die moderate Lautstärke etwas für jeden dabei ist.

Seitdem fanden mehrmals pro Jahr Konzerte statt, welche alle gut aufgenommen worden sind, doch dann kam Corona und wie viele andere Veranstaltungen litt auch „Rathaus unplugged“ sehr unter den Einschränkungen, weshalb nun noch mehr Vorfreude auf das bevorstehende Comeback herrschen sollte.

 

Keine Unbekannten

 

Damit die Erwartungen auch erfüllt werden, hat Gödicke die begabten Musiker Norbert Fimpel und Tolo Servera, von welchen auch der Veranstalter ein großer Fan ist, nach Osterholz-Scharmbeck eingeladen.

Der aus Argentinien stammende Norbert Fimpel war schon Saxophonist bei großen Stars der Musikbranche, wie Roger Hodgson und Joe Cocker, mit welchem er auf über 560 Konzerte in neuen Jahren spielte. Fimpel fand in Tolo Servera einen begnadeten mallorquinischen Gitarristen und Sänger, mit welchem er gemeinsam seit 2012 spielt, 2015 die erste und 2018 die zweite gemeinsame CD veröffentlicht hat. In Osterholz-Scharmbeck sind die beiden keine unbekannten Gesichter, denn sie waren bereits 2019 für einen Auftritt in der Museumsanlage in der Stadt, den sowohl die beiden Musiker als auch die Konzertbesucher:innen sehr genossen haben.

Deshalb gab Detlef Gödicke den beiden Musikern damals ein Versprechen: dass sie ihre Musik noch einmal in einem größeren Rahmen spielen werden können, da auf der Museumsanlage nur 80 Besucher;innen Platz finden konnten. Damit löst „Rathaus unplugged“ dieses Jahr also ein Versprechen ein, denn in dem Sitzungssaal des Stadtrates können 200 Leute dem Spektakel folgen.

Die beiden Musiker werden wohl eine mitreißende Mischung aus Pop- und Rock-Klassikern (u.a. Prince, U2, Maroon 5, Eurythmics, Average White Band, Oasis und The Police) sowie eigenen Kompositionen mitbringen. Die Eintrittskarten für das Veranstaltung belaufen sich auf 20 Euro, es gibt eine freie Platzwahl. Das Konzert beginnt um 19.00, Einlass ist um 18.30. Es wird ca. 2 Stunden und 15 Minuten dauern, mit einer Pause und Catering. Damit solche besonderen Konzerte auch in Zukunft stattfinden können, freut sich Gödicke auf viele Zuschauer:innen.

Die Eintrittskarten sind hier erhältlich: Online und telefonisch bei Nordwest-Ticket (0421/ 36 36 36), beim ANZEIGER und im Musicland OHZ, Bahnhofstraße 63, 27711 Osterholz-Scharmbeck (04791/ 6868, E-Mail: info@gpvg.de, sms 0173/ 985 4040)


UNTERNEHMEN DER REGION