eb

Natürliche Klebstoffe - Gymnasium Osterholz in Bologna

Osterholz-Scharmbeck (eb). Das Fraunhofer-Institut und das Gymnasium Osterholz-Scharmbeck zusammen in Bologna: Raw MatTERS Ambassadors at Schools 3.0 ist ein europäisches Projekt, indem sich Jugendliche aus vielen Ländern mit der Verarbeitung, der Suche nach neuen Möglichkeiten und dem Recycling von Rohstoffen beschäftigen. Das Zusammentragen von Ideen sowie die technische Umsetzung stehen im Vordergrund.
 

Bilder
Die Schüler Steffen Heese und Simon Folkers als Vertreter der Arbeitsgruppe in Begleitung von Herrn Segelken.  Foto: eb

Die Schüler Steffen Heese und Simon Folkers als Vertreter der Arbeitsgruppe in Begleitung von Herrn Segelken. Foto: eb

Foto: Patrick Viol

Im Namen „Raw MatTERS“ schwingt die Botschaft mit: Rohstoffe stehen bei uns im Vordergrund, unabhängig von ihrer Herkunft. Nachhaltigkeit und die effiziente Nutzung aller natürlichen Ressourcen sind bei allem, was wir tun, von zentraler Bedeutung. Um diese Vision umzusetzen, haben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Osterholz-Scharmbeck zusammen mit Fraunhofer-Institut Bremen ein Toolkit erarbeitet, das zeigt, wie anstelle herkömmlicher Klebstoffe natürliche Klebstoffe, z. B. aus Stärke und Gummibärchen, verwendet werden können. Diese Werkzeugkiste ist variabel weltweit im Unterricht einsetzbar. Mehr als ein Jahr hat die Gruppe unter der Leitung der Lehrkräfte Gunnar Segelken sowie Dr. Sylvelin Menge und Dr. Beate Brede vom Fraunhofer-Institut getüftelt, ausprobiert, verworfen. Entstanden ist ein Toolkit, das die Schüler Steffen Heese und Simon Folkers als Vertreter der Arbeitsgruppe in Begleitung von Frau Dr. Brede, Herrn Segelken und Frau Bunsas auf der 4. European Conference of Raw Materials in Bologna, Italien, vorstellten. An der Konferenz nahmen über 500 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 18 europäischen Ländern teil. Alle Vorträge wurden auf Englisch gehalten.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Kerstin Purnhagen, Elisabeth Bobzien, Yvonne Höpfner, Werner Reuter, Petra Wesseler und Stefanie Garbade (v.li) präsentieren die von den Rotariern gespendeten Weihnachtsgeschenke.  Foto: hc

„Sternepflückeraktion“ - Rotarier spenden zu Weihnachten

08.12.2019
Osterholz-Scharmbeck. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Jugendamt des Landkreises Osterholz trägt der Rotary Club (RC) Osterholz-Scharmbeck mit seiner Spende „Sternepfückeraktion“ dazu bei, dass 40 Kindern von sozial benachteiligten Familien im Landkreis…
Zwischen Nachhaltigkeit, Beförderungsqualität, Sozialstandards und Bezahlbarkeit macht Prof. Dr-Ing. Hermann Zemlin den Wiesbadener öffentlichen Nahverkehr zur attraktiven Mobilität der Zukunft.  Foto: ek

Es könnte alles so einfach sein - Prof. Zemlin sprach über Mobilität der Zukunft vor Loccumer Kreis

08.12.2019
Osterholz-Scharmbeck (ek). Was dieser Mann vor dem Loccumer Kreis über Möglichkeiten im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gesagt hatte, das ließ so manchen Zuhörer ins Träumen geraten. Prof. Dr.-Ing. Hermann Zemlin hielt zum Thema „Mobilität der Zukunft“…
Der DRK-Kreisverband Osterholz e.V. gehört mit rund 4.600 Mitgliedern und knapp 370 hauptamtlichen Kräften zu den größten Wohlfahrtsverbänden und Arbeitgebern im Landkreis.  Foto: eb

Tag des Ehrenamtes Ehrenamtliches Engagement erleichtern und attraktiver machen

05.12.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb).Ehrenamtliches Engagement wird nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) angesichts der demografischen Entwicklung zunehmend an Bedeutung gewinnen. „Das Ehrenamt muss eine größere gesellschaftliche Wertschätzung erfahren“,…

Oratorium zu Weihnachten - Scharmbecker Kantorei gestaltet festliches Konzert

05.12.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Am 15. Dezember, dem dritten Advent, findet um 17 Uhr in der St. Willehadi-Kirche in Osterholz-Scharmbeck ein besonderes Konzert statt. Die „Scharmbecker Kantorei“ wird das „Oratorio de Noël“ des französischen Komponisten Camille…

Meikes Raffaello-Makronen

05.12.2019
Das Rezept, was ich an Sie weiter geben wollte, war, wie man so schön sagt, ein Schuss in den Ofen. Hallo liebe Leserinnen und Leser. Das war wohl nix. Die Kekse hatten keine Knusprigkeit, geschmacklich punktete eigentlich nur meine…

UNTERNEHMEN DER REGION