eb

Immer weniger Zeitzeugen - Kranzniederlegung in Hülseberg

Hülseberg (eb). Wie in den Vorjahren wurde die Feier zum Volkstrauertag in Hülseberg von Ortsvorsteher Klaus Sass und den Kameraden der Ortsfeuerwehr um Brandmeister Holger Joost durchgeführt. Auch dieses Jahr hatten sich wieder ältere Mitbürger eingefunden, die im Anschluss noch einmal an frühere Zeiten erinnerten.
 

Bilder
Hülsebergs Ortsvorsteher wies noch einmal daraufhin, dass die beiden Weltkriege eine unvorstellbare Zahl an Opfern gefordert hatten.  Foto: eb

Hülsebergs Ortsvorsteher wies noch einmal daraufhin, dass die beiden Weltkriege eine unvorstellbare Zahl an Opfern gefordert hatten. Foto: eb

Ortsvorsteher Sass bedauerte, dass die Zeitzeugen immer weniger werden bzw. ganz fehlen. „Da schweigen die Stimmen, die aus erster Hand über die Gräuel und Grausamkeiten des Krieges berichten und aktiv und mit Leidenschaft dafür eingestanden sind, dass es in Deutschland keine Alternative zu Frieden gibt und geben darf“. Hülsebergs Ortsvorsteher wies noch einmal daraufhin, dass die beiden Weltkriege eine unvorstellbare Zahl an Opfern gefordert hatten. „Ganz genaue Zahlen gibt es bis heute nicht, so Sass, doch die Historiker sprechen von rund 80 Millionen Toten in mittelbarem und unmittelbarem Zusammenhang mit dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Das sind so viele Menschen, wie Deutschland heute Einwohner hat.“
Zum Schluss seines Redebeitrages bat Sass die Anwesenden, gegen Abgrenzung, Egoismus und Nationalismus und für Respekt, Menschlichkeit und Miteinander mutig einzutreten. „Zeigen wir gemeinsam in Hülseberg und in allen Orten unserer Stadt, dass uns eine offene und wertschätzende Gesellschaft wichtig ist“. Ortsbrandmeister Joost verlas danach das Totengedenken und legte mit Heinz Hermann Mehrtens einen Kranz am Ehrenmal nieder.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Galerie
Im Zeltlager von Domus Draconis wurde mittelalterliches Handwerk präsentiert und auch im Schwertkampf unterrichtet.  Foto: hc

Weihnachtsmarkt in OHZ - Eine bunte Budenstadt im Lichterglanz

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck. Am vergangenen Wochenende fand der Weihnachtsmarkt in Osterholz-Scharmbeck statt. Über 80 Aussteller in 40 Hütten sorgten in der Innenstadt für ein vorweihnachtliches Flair.
Worpswedes Bürgermeister Stefan Schwenke, Landrat Bernd Lütjen, Lilienthals Bürgermeister Kristian Tangermann, ZVBN-Geschäftsführer Christof Herr und Thorsten Kayser, Geschäftsführer des Omnibusbetriebs von Ahrentschildt GmbH vor einem der drei neuen Busse der Linie 670.  Foto: mr

Mehr Mobilität - Besserer Fahrplan für die Linie 670 von Worpswede nach Bremen

14.12.2019
Worpswede. Seit dem 15. Dezember ist die Buslinie 670 um weitere Fahrten aufgewertet. Die Busse der Linie fahren nun montags bis freitags stündlich von früh morgens bis spät abends. In den Hauptverkehrszeichen fährt die 670 sogar halbstündlich. Auch samstags…

Ideale Weihnachtsgeschenke Stadthalle stellt Programm vor

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck (jm). Die Feiertage stehen ins Haus, und während die meisten Menschen sich schon einmal auf die besinnliche Zeit einstimmen, laufen in der Stadthalle die Leitungen heiß. Kurz vor Weihnachten ist Hochsaison im Ticketverkauf - schließlich sind…
Rena Fehre (links) und Jana Jeske übergaben das Siegel „Ausgezeichnet Familienfreundlich“ an Bürgermeister Torsten Rohde (links) und Fachbereichsleiter Rolf Wehlers.  Foto: jm

„Ausgezeichnet Familienfreundlich“ - Zertifikat für Stadtverwaltung

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck (jm). Als zweiter Arbeitgeber im Landkreis darf sich die Stadtverwaltung mit dem Siegel „Ausgezeichnet Familienfreundlich“ schmücken. Am vergangenen Mittwoch waren Rena Fehre und Jana Jeske vom Verein Impulsgeber Zukunft im Rathaus zu Gast, um…
Von links: Jürgen Grimm, Jutta Finken (stellvertretende Schulleiterin) und Frank Helmes (hinten) nahmen gleich zwei Urkunden von Markus Steinbach entgegen.  Foto: jm

Grüne Flagge für BBS - Auszeichnung für Umweltschutz-Projekte

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Umweltschule in Europa“ darf sich die BBS schon lange nennen. Für ein internationales Projekt erhielten die Berufsbildenden Schulen nun darüber hinaus den europäischen „Green Flag Award“ der Stiftung für Umwelterziehung (Foundation for…

UNTERNEHMEN DER REGION