Ulla Ingenhoven

„Musik ist sein Leben“ The Threemotions verabschiedeten Peter Schwalbe auf besondere Weise

Lilienthal (ui). „Sie sind die Sonne für uns und die Künstler“, begrüßte Manfred Lütjen, erster Vorsitzender des Vereins Amtsgarten e.V. Lilienthal, Peter Schwalbe in Murkens Hof. 45 Jahre lang hat der Musikliebhaber Schwalbe Menschen aus nah und fern die Musik aller Genres näher gebracht. Zweimal im Jahr war er Hauptorganisator der kleinen Konzertreihe im Schroetersaal, das Konzert mit The Threemotions war nun sein letztes. „Peter Schwalbe verabschiedet sich aus dem aktiven Leben“, bedauerte Manfred Lütjen, schob aber hinterher: „Er macht noch ein kleines bisschen weiter … Musik ist sein Leben.“

Bilder
Peter Schwalbe umringt von Frauen. Von links: Pianistin Bettina Fischer, Sängerin Ute Härtel, Ilona Schwalbe, die Sängerinnen Annette Ziellenbach und Larissa Schröder.  Foto: ui

Peter Schwalbe umringt von Frauen. Von links: Pianistin Bettina Fischer, Sängerin Ute Härtel, Ilona Schwalbe, die Sängerinnen Annette Ziellenbach und Larissa Schröder. Foto: ui

„Peter hat uns das Laufen beigebracht, wir haben viel dabei gelernt“, so der Vorsitzende weiter. „Aber auch Peter hat etwas von uns gelernt.“ Dem Publikum versprach er: „Sie müssen keine Sorge haben, dass Sie auf kleine Musikveranstaltungen verzichten müssen.“ Er bedankte sich auch bei Ilona Schwalbe, die immer im Hintergrund für ihren Mann gearbeitet habe.
„Wir sind Freunde geworden“, richtete Peter Schwalbe seine Worte an Manfred Lütjen. Nach 45 Jahren müsse er nun kürzertreten. Er bedankte sich bei den Zuhörern im voll besetzten Schroetersaal für ihre Treue. Er fühle sich wie auf einem Familienfest ...
Die Schatzkiste geht rum
Die beiden Sängerinnen Larissa Schröder und Ute Härtel sowie die Pianistin Bettina Fischer als „The Threemotions“ sorgten für einen wunderbaren Nachmittag beziehungsweise Abend, der unter dem Motto „Lieder-Schätze“ stand. Denn aus einer kleinen Schatzkiste konnten die Besucher im ersten Teil des Konzertes Kärtchen mit großartigen Songs ziehen, die The Threemotions einzigartig interpretierten, darunter „Easy like Sunday Morning“ von Faith no More und „Diamonds are a Girl‘s best friend“ von Marilyn Monroe.
Gänsehaut pur erzeugten die beiden Sängerinnen mit „Habanera“ aus Bizets Oper Carmen. Dabei flirteten sie mit diesem und jenen männlichen Besucher und saßen am Ende charmant auf Peter Schwalbes Schoß. „Vielen Dank an Ilona, die das toleriert“, entschuldigten sich die beiden augenzwinkernd.
Mit „Ganz Paris träumt von der Liebe“ nahmen die drei Musikerinnen ihr Publikum mit auf eine Reise nach Paris. Ein Zuhörer hatte „Chicago“ aus der Schatzkiste gezaubert. Larissa Schröder und Ute Härtel erzählten, dass die Musicalgeschichte einen wahren Hintergrund hatte. Dabei ging es um zwei „reizende Mörderinnen“ ... Eine mimte Larissa Schröder, sie erzählte von Bernie, der immer Kaugummi platzen ließ, was sie hasste. Sie gab zwei Warnschüsse ab - direkt in den Kopf. Ute Härtel dagegen hatte einen Maler, der Probleme mit sich selbst hatte und untreu war. Auch er musste dran glauben …
Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt Annette Ziellenbachs, die das Publikum mit schönen Piaf-Interpretationen wie „Milord“ oder „L‘Accordioniste“ begeisterte.
Im zweiten Teil präsentierten The Threemotions einen eigenen Songs. In „Darf‘s ein bisschen mehr sein“ ging es um Konsum, bis es am Ende hieß: „Weniger ist manchmal mehr.“
Nach „The Winner Takes It All“ von Abba, sehr emotional vorgetragen, und Mambo ging es mit der Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen klassisch weiter. Aus dem Musical „Elisabeth“ sangen sie „Ich gehör nur mir“ und fügten hinzu: „Und das ist Peter. Wir freuen uns, dass wir dich ein Stück des Weges begleiten durften.“
Sehr gut kam ein Auszug querbeet aus „Cabaret“ an, ebenso wie „Bitte, geh‘ nicht fort“. Die französische Version des Chansonniers Jacques Brel überbrachte dann die wunderbare Annette Ziellenbach.
Es gab aber noch einen weiteren Überraschungsgast: Daniel Kim. Der Tenor trat auch im Amtsgartenkonzert in diesem Jahr auf. „Grüß mir die süßen, die reizenden Frauen im schönen Wien“ sang er und mit Larissa Schröder im Duett „Ich hab‘ dich lieb“. Dabei tanzten beide auf der Bühne.
Nicht nur für Peter Schwalbe waren die Lieder-Schätze ein besonderes Erlebnis, sondern für alle Besucher. Großen Applaus bekamen die Pianistin, ihre beiden Kolleginnen sowie die beiden Gäste. Bei der Zugabe sangen sogar alle laut den Refrain von „Champs Elysees“ mit.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Adventsgewinne - Advents-Los-Kalender des Lion Clubs Lilienthal

12.12.2019
Lilienthal (eb). Die Zahlen sind erneut gezogen worden und die Spannung steigt. Der Lions Club Lilienthal macht auch in dieser Woche wieder viele Menschen zu Gewinner/innen.  

Adventsgewinne - Advents-Los-Kalender des Lion Clubs Lilienthal

05.12.2019
Lilienthal (eb). Die Zahlen sind gezogen worden und die Spannung steigt. Der Lions Club Lilienthal legte auch in diesem Jahr den Advents-Los-Kalender auf, um mit dem Erlös viele soziale und kulturelle Projekte in der Region zu unterstützen.  …

Weihnachtslieder - St. Georgskirche zu St. Jürgen

05.12.2019
Lilienthal (eb). Am Sonntag, 15. Dezember, um 19.30 Uhr werden den Besuchern in der St. Georgskirche zu St. Jürgen plattdeutsche Weihnachtslieder vorgetragen. 
Noch steht nicht fest, ob die Schroeterschule in Lilienthal abgerissen, neu gebaut oder saniert werden soll.  Foto: mr

Erst einmal Mobilbauklassen -Kein „Go“ für fünfte Grundschule in Lilienthal

05.12.2019
Lilienthal. Das Jahr geht zu Ende und noch immer gibt es keine brauchbare Entscheidung, wo die fünfte Grundschule in Lilienthal gebaut werden soll und wie es mit der Schroeterschule weitergeht. Zunächst einmal sollen Mobilbauten auf dem Nachbargrundstück der…
Der Vorweihnachtszauber beginnt am 13. Dezember auf dem Adventsmarkt der Diakonischen Begindertenhilfe.  Foto: eb

Advent, Advent! - Adventsmarkt der Diakonischen Behindertenhilfe

26.11.2019
Lilienthal (eb). Advent, Advent, ein Lichtlein brennt und der Adventsmarkt in Martinskirche & MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH (DBH) beginnt. Am 13. Dezember, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr, findet im MartinsSaal und in der Martinskirche ein…

UNTERNEHMEN DER REGION