eb

Weihnachtlicher Markt - Adventszauber in Grasberg

Grasberg (eb). Der November neigt sich dem Ende zu und so naht wie alle Jahre wieder am zweiten Adventswochenende, 7. und 8. Dezember, der Weihnachtliche Markt und Adventszauber in Grasberg. Der Veranstaltungsbereich erstreckt sich wie gewohnt vom Rathaus bis zur Kirche. Noch arbeiten die Organisatoren des G.U.T. im Schulterschluss mit dem Adventszauber der Ev.-luth. Kirchengemeinde Grasberg an den Vorbereitungen dieses kleinen, aber feinen Weihnachtsmarktes. Die traditionell übliche Auftaktveranstaltung ist das Adventskonzert des Blasorchesters Grasberg in der Findorffkirche am 6. Dezember um 19 Uhr.
 

Bilder
Der November neigt sich dem Ende zu und so naht wie alle Jahre wieder am zweiten Adventswochenende der Weihnachtliche Markt und Adventszauber in Grasberg.  Foto: eb

Der November neigt sich dem Ende zu und so naht wie alle Jahre wieder am zweiten Adventswochenende der Weihnachtliche Markt und Adventszauber in Grasberg. Foto: eb

Am Samstag und Sonntag können sich Besucher dann jeweils von 13 bis 19 Uhr an der advent- bzw. weihnachtlichen Stimmung erfreuen. Wieder werden hundertfach kleine Laternen am Straßenrand die Ankommenden begrüßen. Vor dem Gemeindehaus der Kirche bietet der Adventszauber seine Stände an, im Innern des Gemeindehauses wieder mit Bücherbasar und Flohmarkt. Nahtlos an dieses Areal schließt sich der vom G.U.T. organisierte Weihnachtliche Markt an, an dessen zahlreichen Ständen im Außenbereich man entlang flanieren kann zum großen Zelt am Rathaus - und ins Rathaus hinein. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände finden sich Angebote von Kunsthandwerk und Schmuck, Leuchtsternen und Lederwaren, Holz- und Metallarbeiten sowie Handarbeiten. Wer noch kleine Geschenke für seine Lieben zu Weihnachten sucht - hier kann er fündig werden. Die AWO ist mit einem Stand vertreten und - besonders zu erwähnen - die Kunstschule Paula.
Auch für das leibliche Wohl wird es wieder verschiedenste Angebote geben, sei es, um als Präsent mitgenommen zu werden, sei es zum spontanen Genuss während des Weihnachtsmarktbesuches. Dafür bieten sich Glühwein, herzhafte Bratwurst oder Steaks, Kartoffelpuffer, süße Schmalzkuchen, Süßigkeiten oder Crèpes an. Räucherfisch, Geflügel, Käse und Kultkaffee locken mit ihren Angeboten. Auch die allseits beliebten Produkte der Moorperle können entdeckt werden.
Last but not least sollen auch die jüngsten Weihnachtsmarktbesucher glücklich sein. An beiden Tagen können sie den Weihnachtsmann antreffen, der dieses Mal seinen Geschenkesack ganz besonders prall gefüllt hat. Und das nicht nur für die Kinder - nein, auch den Erwachsenen wird der Weihnachtsmann kleine Geschenkfreuden bereiten. Kinder finden noch weitere Vergnügungsmöglichkeiten: Entenangeln kann wieder gespielt werden, ein Kinderkarussel wartet auf die kleinen Besucher, und die Mutigen können sich wieder auf dem Bungee-Trampolin hochschwingen und das Weihnachtsmarkt-Gelände von oben anschauen.


UNTERNEHMEN DER REGION