eb

SPD und DRK sammelten gemeinsam für ukrainische Flüchtlinge

Grasberg (eb). „Weil Suppe gut tut“ war Anfang April das Motto einer Aktion der SPD Grasberg zur Unterstützung der Geflüchteten aus der Ukraine.

Bilder

Im Garten des evangelischen Gemeindehauses waren Tische und Bänke für die Mittagsgäste aufgebaut. Nun wurde der Erlös aus dem Verkauf der 125 Portionen Erbsen- bzw. Gemüsesuppe für Vegetarier, die von der Grasberger Bereitschaft des DRK gekocht worden war, dem Bündnis familienfreundliches Grasberg übergeben. „Danke an alle, die das Vorhaben unterstützt haben, sodass 600 Euro für die Menschen aus der Ukraine, die zurzeit in der Gemeinde Grasberg leben, zur Verfügung stehen“, sagt Elke Schnakenberg, Fraktionsvorsitzende der SPD im Gemeinderat.


UNTERNEHMEN DER REGION