akl

Schroeter-Preis 2021: Auszeichnung für Nadine Brüning

Grasberg/Lilienthal (akl). Der Schroeter-Preis geht in diesem Jahr an Nadine Brüning, die Gemeindefeuerwehrwartin der Jugendfeuerwehr Grasberg.

Bilder
Die Gemeindefeuerwehrwartin der Jugendfeuerwehr Grasberg, Nadine Brüning, erhält vom Lions Präsidenten Jürgen Schnakenberg den begehrten Schroeter-Preis.Foto: akl

Die Gemeindefeuerwehrwartin der Jugendfeuerwehr Grasberg, Nadine Brüning, erhält vom Lions Präsidenten Jürgen Schnakenberg den begehrten Schroeter-Preis.Foto: akl

Im 18. Jahrhundert wurde Lilienthal durch den Königlichen Oberamtmann und Astronomen Dr. Johann Hieronymus Schroeter (1745 – 1816) in aller Welt bekannt. In Erinnerung an Johann Hieronymus Schroeter verleiht der Lions Club Lilienthal jedes Jahr den Schroeter-Preis an Personen oder Gruppen, die im Einzugsgebiet des Lions Clubs besondere Verdienste für die Allgemeinheit auf den Gebieten der Naturwissenschaft, der Technik, des Naturschutzes, der Kultur oder durch soziales Engagement aufweisen.
In diesem Jahr konnte der Präsident des Lions Clubs Lilienthal, Jürgen Schnakenberg, im Rahmen einer Feierstunde den mit 1.000 Euro dotierten Preis an Nadine Brüning übergeben. Unter großem Applaus der anwesenden Mitglieder des Lion Clubs und der Kameradinnen und Kammeraden der freiwilligen Feuerwehr Grasberg, freute sich die sichtlich gerührte Nadine Brüning über die Auszeichnung.
In wenigen Tagen wird die engagierte Feuerwehrfrau 43 Jahre alt. Die gelernte Erzieherin hat sich regelmäßig in Lehrgängen weitergebildet und sorgt mit ihrer Nachwuchsarbeit dafür, dass sich die Feuerwehr in Grasberg auch zukünftig keine Sorgen machen muss über einsatzbereite Rettungskräfte. Aktuell ist die Gemeindefeuerwehrwartin noch für zwei Jahre gewählt. Gemeindebrandmeister Norbert Blanke hofft aber, dass die „Mutti“, so wie er sie liebevoll nannte, noch länger ihr Amt bekleiden wird.
Ein wenig Nostalgie versprühte der Abend im Feuerwehrhaus im Wiesendamm dann auch noch. Denn der erste Spatenstich für eine neue Unterkunft der Feuerwehr ist am Kirchdamm bereits erfolgt und ein Umzug ist bis spätestens Weihnachten 2022 geplant. Neben dem Preisgeld von 1.000 Euro für Nadine Brüning, können sich auch die Jugendfeuerwehren aus Lilienthal, Grasberg und Worpswede freuen. Der Lionsclub Lilienthal wird zusätzlich jedem dieser Organisationen je 200 Euro als Dank für den unermüdlichen Einsatz für die Allgemeinheit überweisen.


UNTERNEHMEN DER REGION