eb

Vorbildliche Verdienste - Gerda Urbrock aus Lilienthal wird geehrt

Landkreis Osterholz (eb). Ministerpräsident Stephan Weil hat Gerda Urbrock eine Auszeichnung des Landes Niedersachsen durch die Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten verliehen. Landrat Bernd Lütjen überreichte sie im Rahmen einer persönlichen Feierstunde, an der viele Weggefährten und Mitstreiter von Gerda Urbrock aus dem In- und Ausland teilnahmen.
Bilder
Landratsabgeordneter Axel Miesner, die Geehrte Gerda Urbrock, Lilienthals Bürgermeister Kristian Tangermann und Landrat Bernd Lütjen (v. li.)  Foto: eb

Landratsabgeordneter Axel Miesner, die Geehrte Gerda Urbrock, Lilienthals Bürgermeister Kristian Tangermann und Landrat Bernd Lütjen (v. li.) Foto: eb

Bereits 1951 unterhielt Gerda Urbrock erste Kontakte zum Spielmannszug Lilienthal-Falkenberg, damals noch zusammen mit ihrem späteren Ehemann Friedrich Urbrock. Sie war die erste Frau, die sich am Vereinsleben des Spielmannszuges beteiligte, der bis 1961 nur aus männlichen Mitgliedern bestand. Dann erst konnte Gerda Urbrock dem von ihr mitgegründeten Mädchenzug und damit dem Verein beitreten. Als Uniformwartin und in diversen regionalen und überregionalen Gremien vertritt sie noch heute die Interessen des Spielmannszuges.
Die Lilienthaler Tafel wurde 2009 unter anderem von Gerda Urbrock gegründet. Nachdem sie dort mehrere Jahre Schatzmeisterin war, sorgt sie nun als 1. Vorsitzende dafür, dass Menschen mit geringem Einkommen aus Lilienthal, Grasberg und Worpswede mit Lebensmitteln versorgt werden können. Neben der wöchentlichen Essensausgabe ist sie in engem Kontakt mit den umliegenden Tafeln aus Bremen, Bremerhaven und Delmenhorst und leistet aktive Öffentlichkeitsarbeit, um noch mehr Menschen helfen zu können.Zusätzlich engagiert sich Gerda Urbrock im Seniorenbeirat der Gemeinde Lilienthal und im Kreisseniorenbeirat des Landkreises Osterholz. In beiden Gremien setzt sie sich für den internationalen Austausch mit den Partnerkommunen im niederländischen Stadskanaal und vor allem mit den Senioren im polnischen Landkreis Kwydzin ein. Ihr Engagement hat dazu geführt, dass in Polen ein Pendant zum hiesigen Kreisseniorenbeirat gegründet werden konnte.
Die langjährige ehrenamtliche Arbeit im sozialen Bereich wurde nun vom Ministerpräsidenten mit der Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten gewürdigt. Gerda Urbrock ist die erste und bisher einzige Person im Landkreis Osterholz, die diese Auszeichnung vom Ministerpräsidenten verliehen bekommen hat.


UNTERNEHMEN DER REGION