Seitenlogo
eb

Übung zum Leben retten

Die Freiwillige Feuerwehr nahm letztes Jahr erfolgreich an einer Atemschutzübung teil.

Die Teilnehmenden meisterten verschiedene Einsatzübungen mit Erfolg.

Die Teilnehmenden meisterten verschiedene Einsatzübungen mit Erfolg.

Osterholz-Scharmbeck. Unter der Leitung von Carsten Gloystein, Atemschutzwart der Stadtfeuerwehr Osterholz-Scharmbeck, konnten mehrere Teilnehmende aus den zehn Ortsfeuerwehren einen Atemschutzworkshop absolvieren. „Der besondere Nutzen dieses Trainings liegt darin, dass es gezielt für diese taktisch wichtigen Einsatzkräfte abgestimmt ist“, erklärt Gloystein. Neben viel Theorie am Vortag, gab es am nächsten Tag verschiedene Stationen zu durchlaufen. So ging es beispielsweise um effizientes Schlauch- und Türmanagement, die optimale Nutzung sogenannter Rauchvorhänge und die taktische Ventilation, bei der Rauch und Hitze gezielt aus einem Gebäude verdrängt werden.

Der Feuerwehr standen für die Übungen zwei leer stehende Abbruchgebäude im Bereich „Hinter der Kirche“ zur Verfügung.

Am Ende des Tages gingen die Teilnehmenden erschöpft aber zufrieden nach Hause.


UNTERNEHMEN DER REGION